Außenanlagen

Was ist bei der Auswahl eines Metallzaunes zu beachten?

Metallzaun

Außenanlagen:  Nichts gegen Holz- und Kunststoffzäune, aber Metallzäune sind wohl die edelsten unter den Zäunen. Sie sind Garanten für Stil und Geschmack bei der Einfriedung von Haus und Garten, unabhängig ob es sich um einen kleinen oder großen Garten handelt. Metallzäune bieten eine hohe Stabilität, verbunden mit großer Witterungsbeständigkeit und langer Lebensdauer. Sie können durchaus ein Repräsentationsobjekt sein und gleichzeitig auch für den Schutz der Menschen sorgen. Das ist nämlich die vornehmste Aufgabe des Metallzaunes, für Schutz und Sicherheit der Bewohner des Anwesens sorgen.

Die Sicherheit ist sowohl aktiv, als auch passiv gewährleistet. Denn neben dem Schutz vor dem Eindringen Fremder oder Unbefugter bietet er auch Sicherheit für Kinder und Tiere, die das Grundstück nicht verlassen sollen.

Selbst als Sichtschutzzaun kann man den Metallzaun verwenden, dadurch ist die Privatsphäre gesichert. Der Metallzaun ist in vielen Varianten und Ausführungen erhältlich und wird in der Regel zu einem vernünftigen Preis-Leistungs-Verhältnis angeboten. Ein Gartenzaun aus Metall ist die ideale Abgrenzung für ein Einfamilienhaus mit Garten.

Material für Metallzäune

Metallzäune können auf unterschiedliche Weise hergestellt werden. Die wichtigsten Materialformen sind Eisenzäune aus Gusseisen, Aluminiumzäune, Edelstahlzäune und schmiedeeiserne Zäune.
Die Zaunelemente bestehen aus geschweißten Konstruktionen, für die Kastenprofile, Flacheisen und Rundstahl verwendet werden. Zur besseren Wetterbeständigkeit wird in der Regel eine Feuerverzinkung nach DIN1461 vorgenommen, wodurch der bestmögliche Korrosionsschutz gewährleistet ist.

Warum Feuerverzinkung?

Ein feuerverzinkter Zaun ist wesentlich robuster und widerstandsfähiger als ein Zaun aus unbehandeltem Metall. Bei der Feuerverzinkung wird durch das Eintauchen des Metalls in geschmolzenes Zink ein metallischer Überzug aus Zinn auf den jeweiligen Metallzaun aufgetragen. Dadurch entsteht auf dem Metall eine Legierungsschicht. Ein Zaun mit einer neuen Feuerverzinkung ist zuerst sehr hell und glänzend und dunkel im Laufe der Zeit nach. Durch die Korrosion des Zinks entsteht eine Patina, die zusätzlichen Schutz erzeugt. Beim Einsatz einer entsprechenden Farbe für den Anstrich wird der Zaun noch weiter geschützt.

Metallzaun aus Gusseisen

Der Metallzaun aus Gusseisen besticht durch sein sehr schweres Material. Die einzelnen Elemente werden aus Eisen gegossen. Er zeichnet sich vor allem durch eine klassische Optik aus, die besonders bei historischen Gebäuden zur Geltung kommt. Gusseiserne Elemente an Zäunen können auch Zierrosetten, Ornamente, sowie Zaun und Pfostenspitzen sein. Preislich gehört der gusseiserne Zaun in die höhere Preissequenz.

Metallzäune aus Edelstahl

Edelstahl ist eine Bezeichnung für legierte oder unlegierte Stähle. In der Regel werden nur rostfreie Stähle als Edelstähle bezeichnet. Metallzäune aus Edelstahl haben ein modernes, elegantes Aussehen und verfügen über eine lange Haltbarkeit, da sie nicht rosten können. Edelstahlzäune sind relativ wartungsfrei, da ein Anstreichen oder gar Nachstreichen nicht erforderlich ist. Edelstahlzäune kann man gut mit Elementen aus Glas und Holz kombinieren.

Metallzäune aus Aluminium

Metallzäune aus Aluminium können nicht rosten, das ist der große Vorteil. Aluminiumzäune sind in aller Regel auch pulverbeschichtet. Dies dient dem Oberflächenschutz vor Korrosion und der UV-Beständigkeit. Damit verbunden ist eine vielfältige farbliche Gestaltungsmöglichkeit. Metallzäune aus Aluminium sehen ästhetisch aus, sind von hoher Qualität und dank der Pulverbeschichtung wartungsfrei.

Schmiedeeiserne Metallzäune

Schmiedeeiserne Metallzäune werden im Gegensatz zum Gusseisen-Zaun aus geschmiedetem, nicht gegossenem Stahl, hergestellt. Die Oberflächen können verzinkt werden, wodurch eine stärkere Witterungsbeständigkeit erreicht wird.

Ein Zaun aus Schmiedeeisen kann stilistisch vielseitig eingesetzt werden. Er passt sowohl in eine klassische, wie auch in eine moderne Umgebung. Die Möglichkeit, mit Ornamenten, Zierspitzen und Kastenprofilen Akzente zu setzen, zeigt, wie weit gefächert die Einsatzmöglichkeiten sind.

Quelle: Tipps24-Netzwerk - HR
Foto: Pixabay / CCO Public Domain