Bauplanung

Die Bauplanung für den Hausbau ist der Teil der Bauvorbereitung, der konkret dann beginnt, wenn die Entscheidung darüber gefallen ist, welches Haus gebaut werden soll. Zu diesem Zeitpunkt steht fest, dass es ein Einfamilienhaus, ein Zweifamilienhaus oder ein Reihenhaus wird. Nun muss im Rahmen der Bauplanung entscheiden werden, ob ein Massivhaus, ein Fertighaus oder ein Holzhaus errichtet werden soll. Abschließend wird die Bauplanung an einen Fachmann, wie den Architekten oder den Bauingenieur vergeben. Er entscheidet dann auch, wer die Baupartner sein werden.

Weitere grundsätzliche Informationen über die Bauplanung finden Sie auch in unsererm Ratgeber Hausbau in dem Abschnitt Bauvorbereitung / Bauplanung.

Das neue Bauvertragsrecht schon jetzt anwenden

Bauvertragsrecht anwendenHausbau / Bauplanung:  Das neue Bauvertragsrecht bringt privaten Bauherren mehr Rechte. Es tritt allerdings erst Anfang 2018 in Kraft. Bauherren können aber bereits jetzt von der Gesetzesänderung profitieren, so der Verband Privater Bauherren (VPB), der empfiehlt, die neuen verbraucherfreundlichen Regelungen bereits in diesem Jahr in die Bauverträge hinein zu verhandeln.

Weiterlesen

Die wichtigsten Eckdaten für die Errechnung der Kosten beim Hausbau

Errechnung der KostenHausbau / Bauplanung:  Gerade heute, in den Zeiten der absolut niedrigen Baufinanzierungszinsen, überlegt so mancher Miete zahlende Bürger, ob er es denn nicht mit einem eigenen Hausbau versuchen sollte. Das niedrige Zinsniveau, dass auch langfristig (20 – 30 Jahre) gesichert werden kann, lässt so manchen Vergleich mit der Miete für ein respektables Einfamilienhaus zu. Auf der Grundlage eines Basiszinses von 2 % und einer Tilgung von weiteren 2 % ergibt sich für eine Monatsmiete von 1.000 € immerhin ein Finanzierungsbetrag von gut 300.000 €. Damit sollte ein Einfamilienhaus mit Grundstück finanzierbar sein.

Weiterlesen

Mobile Halteverbotsschilder müssen termingerecht entfernt werden

Mobile HalteverbotsschilderHausbau / Bauplanung:  Bau- oder Umzugsunternehmen, die mit Genehmigung der Stadtverwaltung mobile Halteverbotsschilder aufstellen, müssen diese auch termingerecht wieder entfernen. Geschieht dies nicht und stürzt ein Passant über einen Schildersockel, haftet der Unternehmer. Dies entschied laut D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice) das Oberlandesgericht Karlsruhe.

Weiterlesen

Viele positive Änderungen für Verbraucher im neuen Bauvertragsrecht

Neues BauvertragsrechtHausbau / Bauplanung:  Deutschland hat ein neues Bauvertragsrecht - seine Neufassung ist die größte Novelle des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) seit 15 Jahren. Laut Peter Mauel, Vorsitzender der Verbraucherschutzorganisation Bauherren-Schutzbund e.V. (BSB), wurde es höchste Zeit für diese Reform. Schließlich repräsentieren private Bauherren und Erwerber von Wohneigentum eine bedeutende Verbrauchergruppe mit einem großen wirtschaftlichen Engagement. Der BSB engagiert sich als Mitglied im Verbraucherzentralen Bundesverband seit Jahren dafür, dass deren Interessen wirksamer als bisher geschützt werden.

Weiterlesen

Entscheidungshilfe für Bauwillige, Hausbau oder Hauskauf?

Entscheidungshilfe für BauwilligeHausbau / Bauplanung:  Architektenhaus, Fertighaus oder doch die Immobilie vom Bauträger? Die Entscheidung für oder gegen einen bestimmten Immobilientypen ist für die meisten Bauherren eine für das ganze Leben. Wodurch sich die einzelnen Typen auszeichnen und für wen sie sich lohnen, erfahren Sie nachstehend.

Weiterlesen

Was schreibt die EnEV dem Bauherren eigentlich vor?

Die EnEvHausbau / Bauplanung:  Wer heutzutage baut, kommt an der Energieeinsparverordnung (EnEV) nicht vorbei. Doch über das, was sie tatsächlich vorschreibt, sind falsche Vorstellungen im Umlauf. Erfüllen nur noch Wärmepumpen oder bestimmte Dämmungen die Vorgaben? Sind Lüftungsanlagen zwingend vorgeschrieben? Ist der Wandaufbau eines bestimmten Anbieters die einzig wahre Lösung zur Erfüllung der EnEV-Vorgaben? Die aktuelle EnEV 2014 ist prinzipiell systemneutral und systemoffen. Sie verpflichtet zwar zur Anwendung bestimmter Normen und Berechnungsregeln, bestimmte Baustoffe oder Anlagentechniken schreibt sie aber nicht vor.

Weiterlesen

Den Hausbau auf der eigenen Website dokumentieren

Hausbau dokumentierenHausbau / Bauplanung:  Der Bau eines Eigenheims zählt zu den wichtigsten Entscheidungen im Leben. Viele Bauherren möchten deshalb die einzelnen Etappen des Hausbaus sorgfältig dokumentieren. Dazu bietet sich eine eigene Website an. Der persönliche Internetauftritt sorgt nicht nur für Aufträge und neue Kunden, sondern bietet auch eine Plattform für eigene Projekte.

Weiterlesen

Bauherren-Tipps von Manuela Reibold-Rolinger Neue Folge am 09. Mai 2017, Dienstag um 22:15 Uhr bei RTL II

Manuela ReiboldHausbau / Bauplanung:

Bauherrentipp-Nr. 1: Sicherheiten am Bau

Haben Sie gewusst, dass Sie einen Anspruch auf Sicherheiten haben? Viele Unternehmer wissen sehr genau, dass im Gesetz vorgesehen ist, dass bei jedem Bauvorhaben der Bauherr einen Anspruch hat, dass der Unternehmer ihm, dem Bauherrn, eine Sicherheit leistet, und zwar in Höhe von mindestens 5 % der Bruttoauftragssumme, sprich, wenn Sie für 300.000 € ein Haus bauen, haben Sie einen Anspruch darauf, dass, bevor Sie die erste Baurate zahlen, Ihnen der Unternehmer eine Sicherheit in Höhe von 15.000 € vorlegt. Das wussten Sie nicht? Schauen Sie mal nach. Im Gesetz steht’s. § 632a Abs. 3 BGB.

Weiterlesen