Beleuchtung

Jetzt umrüsten auf LED-Leuchtstoffröhren

Leuchtstoffröhren

Haustechnik / Beleuchtung:  Leuchtstoffröhren finden sich in vielen Haushalten. Sie sind als lange haltbare Leuchtkörper für viele Zwecke einsetzbar. Ob nun alsLeuchtstoffröhren finden sich in vielen Haushalten. Sie sind als lange haltbare Leuchtkörper für viele Zwecke einsetzbar. Ob nun alsindirekte Beleuchtung im Schlaf- oder Wohnzimmer, als Haupt-Deckenlicht in Kellern, Fluren oder Garagen und als Arbeitsflächenbeleuchtung in der Küche, im Hobby- oder Fitnessraum. Meist sind die älteren Modelle allerdings mit kaltem Licht ausgestattet. Moderne Leuchtstoffröhren auf LED-Basis können in vielen verschiedenen Formen allen Umgebungen und Notwendigkeiten angepasst werden.

Warum sollte man LED-Lampen benutzen?Warum sollte man LED-Lampen benutzen?

LED-Beleuchtungen (Light Emitting Diode) sind eine inzwischen nicht mehr ganz neue und innovative Beleuchtungsform. Bei der LED Technologie wird mit einem elektrischen Halbleiter anstatt eines Glühfadens Licht produziert. Dies ist energetisch erheblich effektiver, denn eine LED wandelt den Strommit extrem hoher Effizienz in Licht um, während die alte Glühbirne nur 5% der Energie in Licht umwandelte und 95% der Energie in Wärmeerzeugung verpulvert wurden. LEDs benötigen daher bei gleicher Helligkeit wesentlich weniger Strom.

LED-Licht enthält weder UV-Strahlen noch Infrarotstrahlen, es kann sofort nach dem Einschalten seine volle Lichtqualität, ohne Vorwärmphase oder Flackern abgeben. LED-Lampen erzeugen kaum Wärme und sind extrem umweltfreundlich, das sie keine chemischen Wirkstoffe, wie Quecksilber, Blei oder Gase enthalten. Beim modernen Hausbau ist der Einsatz von LED-Beleuchtung aus Gründen des Umweltschutzes und der Energieeffizienz unverzichtbar.

Besondere Vorteile einer LED-Leuchtstoffröhre

LED-Leuchtstoffröhren haben den besonderen Vorteil gegenüber den klassischen Neon-Röhren, dass Sie nach dem Einschalten sofort die volle Lichtleistung erreichen und eine durchschnittliche Lebensdauer von bis zu 50.000 Stunden (!!) besitzen. Hinzu kommt noch die erheblich höhere Energieeffizienz, was zu einem niedrigeren Stromverbrauch führt.

LED-Röhren leuchten während des Betriebs vollkommen flackerfrei, was gut für die Augen ist und diese nicht so schnell ermüden lässt. Wer einen  Hobbykeller oder seine Heimwerkstatt mit LED Beleuchtung ausrüstet, wird diesen Vorteil zu schätzen wissen.

Was bedeuten die Angaben für Lumen und Watt?

Auf den Verpackungen oder den Beleuchtungskörpern selbst sind immer wieder Angaben über Lumen und Watt zu finden. Was bedeuten diese?Ein Lumen ist die Maßeinheit für Licht, wie es das menschliche Auge wahrnimmt. Es bestimmt somit die Helligkeit. Watt ist hingegen die Maßeinheit für den Energieverbrauch oder den Energieausstoß eines Beleuchtungskörpers.

Meist finden sich die Angaben in Lumen (lm) pro Watt auf der Verpackung. Einige Beispiele für verschiedene Lampentypen sind:

Glühlampe 15 lm pro Watt
Halogenlampen 25 lm pro Watt
Kompaktleuchtstofflampen 50 lm pro Watt
LED-LAMPEN 80 lm pro Watt

Aus diesen Zahlen kann man schon die erheblich höhere Effektivität der LED-Lampen erkennen.

Kosteneffizienz von Leuchtstoff- und LED-Röhren

LED-Leuchtstoffröhren benötigen keine Vorschaltgeräte (Trafo u.ä.) um die Helligkeit zu erzeugen. Damit entfällt schon hier ein sehr viel Strom verbrauchendes Element. Daneben ist aber auch der Stromverbrauch im täglichen Betrieb an sich erheblich günstiger, wie die nachstehende Tabelle belegt.

Vergleich des Stromverbrauchs einer herkömmlichen Leuchtstoffröhre mit einer LED-Röhre

Die Vergleiche basieren auf den Verbräuchen bei den unterschiedlichen Längen der jeweiligen Leuchtstoffröhren.
      

 Länge  Leuchtstoffröhre LED-Röhre   Stromersparnis
 60 cm  18 Watt  9 Watt   50 %
 90 cm  30 Watt  13 Watt  57 %
 120 cm   36 Watt  18 Watt  50 %
 150 cm  58 Watt  20 Watt  65 %

Installation von LED-Leuchtstoffröhren

Beim Austausch alter Leuchtstoffröhren gegen LED-Röhren kann die Halterung in der Regel beibehalten werden. Im Einzelnen kommt es dabei auf die bisher verwendeten Halterungen an.

Ist ein konventionelles Vorschaltgerät (KVG) oder ein verlustarmes Vorschaltgerät (VVG) vorhanden, dann ist der Austausch der Leuchtröhre inklusive Starter mit einer LED-Leuchtröhre und einem sogenannten Ersatzstarter (Dummy), der in der Regel mitgeliefert wird, problemlos möglich. Nur in dem Fall, wenn die alte Halterung ein elektronisches Vorschaltgerät (EVG) besitzt, muss ein spezielles EVG für LED-Röhren besorgt werden.

Fazit:

Der Einsatz von LED-Leuchtröhren bringt nur Vorteile und der Austausch amortisiert sich schon nach sehr kurzer Zeit.

Quelle: Tipps24-Netzwerk - HR
Foto: Pixabay / CCO Public Domain