Dämmstoffe

Dämmstoffe sind Baustoffe, die einen hohen Grad an Wärmedämmung aufweisen. Daneben erfüllen Dämmstoffe auch Aufgaben im Bereich der Bauphysik, wie Schalldämmung, Brandschutz und Feuchteschutz. Die wichtigsten Dämmstoffe sind geschäumte Kunststoffe (Styropor, Neopor und Polyurethan), Elastomere, anorganische Dämmstoffe (Mineralwolle, Blähton, Perlite und Schaumglas, sowie als heute wichtigste Gruppe die Naturdämmstoffe, zu denen Holzwolle, Schafwolle, Hanf und Zellulose gehören. Die Dämmstoffe werden als Dämmmatten, Dämmplatten und auch als Vliesstoffe eingesetzt.

Weitere ausführliche Informationen über Dämmstoffe erhalten Sie auch in unsererm Ratgeber Hausbau im Abschnitt Außenwanddämmung / Dämmstoffe!

Bei den heute üblichen Extrem-Stürmen ist eine gute Dachdämmung wichtiger denn je

extrem StürmeBaustoffe / Dämmstoffe:  Extreme Wetterlagen mit starken Regenfällen, Sturm oder Hagel treten auch in gemäßigten Breiten immer häufiger auf. Besonders der oberste Bereich von Gebäuden wie beispielsweise das Steildach ist den Belastungen durch die Witterung besonders stark ausgesetzt. Damit sie dem Haus nichts anhaben können, muss neben der Dacheindeckung auch die darunter liegende Dämmung des Daches einiges aushalten können.

Weiterlesen

Effizienz, Nachhaltigkeit und Langlebigkeit sind die Anforderungen an die Dachdämmung

Nachhaltigkeit und LanglebigkeitBaustoffe / Dämmstoffe:  Energiekosten sparen, das Raumklima verbessern und den Wert der Immobilie steigern: Die Frage nach dem "ob" einer Wärmedämmung für das Dach stellt sich meist gar nicht mehr - egal, ob bei einer Neubauplanung oder ob im Altbau die Modernisierung des Oberstübchens vorgesehen ist. Schwieriger ist die Frage nach dem "wie" zu beantworten. Angesichts der Auswahl an Dämmmaterialien dürften die meisten Laien hier überfragt sein. Effizienz, Nachhaltigkeit und Langlebigkeit sind Faktoren, die allen Hausbesitzern wichtig sein müssten. Aber wo liegen die Unterschiede zwischen den verschiedenen Systemen?

Weiterlesen

Mit guter Wärmedämmung Energieeffizienz und Wohnkomfort verbinden

gute WärmedaemmungBaustoffe / Dämmstoffe:  Ein Haus bauen die meisten nur einmal im Leben. Entsprechend viel ist bei der Planung zu bedenken, denn die einmal getroffenen Entscheidungen haben langfristige Auswirkungen. Dazu zählt beispielsweise die Frage, welchen energetischen Standard der Neubau erfüllen soll. Als Faustformel kann dabei gelten: Je geringer der Energiebedarf für das Heizen, desto besser dürfte die langfristige Wertentwicklung der Immobilie sein.

Weiterlesen

Kosten-Nutzen-Rechnung für Wärmedämmung

Kosten Nutzen RechnungBaustoffe / Dämmstoffe:  Mit dem Stichwort energetische Sanierung dürften die meisten Hausbesitzer das naheliegende Ziel verbinden: Die Wärmeverluste über Fassade, Fenster und Dach zu verringern und somit Energie sowie bares Geld zu sparen. Dabei ist eine gut geplante und fachgerecht ausgeführte Wärmedämmung zugleich immer eine Investition in die Zukunft - mit Vorteilen für die Eigentümer, die sich erst auf lange Sicht zeigen. Gleichwohl empfiehlt es sich, diese Aspekte in eine Kosten-Nutzen-Rechnung einzubeziehen.

Weiterlesen

Energiesparfassade durch Wärmedämm-Verbundsysteme mit Holzfaser-Dämmung

EnergiesparfassadeBaustoffe / Dämmstoffe:  Holz ist eines der ältesten Baumaterialien des Menschen, seit Jahrhunderten ist es für seine Vielseitigkeit, Robustheit und für die guten Wärmedämmeigenschaften bekannt. Warum also nicht auch die moderne Energiesparfassade mit dem nachwachsenden Rohstoff gestalten? Immer mehr Bauherren und Modernisierer interessieren sich für Dämmsysteme aus natürlichen Materialien, zum Beispiel aus Holzfasern. Wichtig ist es dabei, sowohl auf die Herkunft als auch die Qualität des Holzes zu achten: Denn alternative Dämmstoffe müssen ebenfalls gute Werte aufweisen, professionell verarbeitbar sein und über viele Jahre der Nutzung halten.

Weiterlesen

Wärmedämmung: Wohnklima und Heizkosten optimieren

WohnklimaBaustoffe / Dämmstoffe:  Wer sein Haus saniert, möchte auch die Energiekosten senken – ein zentraler Aspekt ist dabei die Wärmedämmung. Aber was genau wie und womit dämmen? Die Materie ist komplex, um nicht zu sagen kompliziert. Um die ideal geeignete Wärmedämmung zu ermitteln, muss der Ist-Zustand genau bestimmt werden und eine eingehende Beratung durch einen Energiefachmann erfolgen. Weiterführende Informationen zum Thema Wärmedämmung finden Sie hier.

Weiterlesen

Eine Dämmung aus Mineralwolle hält im Winter die Wärme im Haus und sperrt im Sommer die Hitze aus

MineralwolleBaustoffe / Dämmstoffe:  Den Sommer verbringt man am liebsten am Strand, auf der Terrasse oder in der Natur. Wird es draußen doch einmal zu heiß, bieten die eigenen vier Wände angenehme Abkühlung – zumindest dann, wenn man ein fachgerecht gedämmtes Dach über dem Kopf hat. Dank ihrer geringen Wärmeleitfähigkeit sorgt Mineralwolle (Glas- und Steinwolle) dafür, dass die sommerliche Hitze gar nicht erst ins Haus gelangt. Das steigert den Wohlfühlfaktor bei hohen Außentemperaturen enorm.

Weiterlesen