Dämmstoffe

Dämmstoffe sind Baustoffe, die einen hohen Grad an Wärmedämmung aufweisen. Daneben erfüllen Dämmstoffe auch Aufgaben im Bereich der Bauphysik, wie Schalldämmung, Brandschutz und Feuchteschutz. Die wichtigsten Dämmstoffe sind geschäumte Kunststoffe (Styropor, Neopor und Polyurethan), Elastomere, anorganische Dämmstoffe (Mineralwolle, Blähton, Perlite und Schaumglas, sowie als heute wichtigste Gruppe die Naturdämmstoffe, zu denen Holzwolle, Schafwolle, Hanf und Zellulose gehören. Die Dämmstoffe werden als Dämmmatten, Dämmplatten und auch als Vliesstoffe eingesetzt.

Weitere ausführliche Informationen über Dämmstoffe erhalten Sie auch in unsererm Ratgeber Hausbau im Abschnitt Außenwanddämmung / Dämmstoffe!

Die Qualität der Wärmedämmung hängt vom U-Wert ab

daemmstoffauswahlBaustoffe / Dämmstoffe:  Energieeffizient wohnen und leben - das ist heute auch im Altbau ein realistisches Ziel. Erster und wichtigster Schritt dorthin ist in der Regel eine Verbesserung des Wärmeschutzes, also eine Wärmedämmung von Dach und Wänden. Dabei kommt es zum einen auf die Auswahl des Dämmmaterials an. Zum anderen sind Systeme wichtig, die einfach und sicher einzubauen sind, langfristig und zuverlässig funktionieren und eine gute Ökobilanz über die Nutzungszeit hinweg aufweisen.

Weiterlesen

Für mehr Energieeffizienz ist auch auf massiven Wänden eine Wärmedämmung sinnvoll

pu dämmungBaustoffe / Dämmstoffe:  Mehr Komfort, weniger Energieverbrauch, dauerhafter Werterhalt: Das sind wichtige Gründe für Hausbesitzer, um sich für eine energetische Sanierung ihres Gebäudes zu entscheiden. Im Altbau mit dicken Massivwänden fragen sich allerdings viele: Ist eine zusätzliche Dämmung überhaupt sinnvoll, oder reicht die massive Wand mit ihrer Wärmespeicherfähigkeit aus, um die Räume im Winter warm und im Sommer kühl zu halten?

Weiterlesen

Wärmedämmung bringt nicht nur Heizkostenersparnis

waermedaemmung fachgerechtBaustoffe / Dämmstoffe:  Beim Stichwort Wärmedämmung denken die meisten Bundesbürger zunächst an die Heizkosten, die durch das energetische Sanieren dauerhaft sinken. Dabei können Hausbesitzer neben den finanziellen Aspekten auch ein Plus an Wohnkomfort erwarten. Eine professionell ausgeführte Wärmedämmung kann sich ganzjährig ausgleichend auf das Raumklima auswirken. Der Hitze-Alarm im Sommer gehört somit ebenso der Vergangenheit an wie allzu klamme Räume in Herbst und Winter.

Weiterlesen

Das Dämmen von Dach und Bodenplatte mit XPS ist in jedem Fall sinnvoll

xps extruderschaumBaustoffe / Dämmstoffe:  Über den Sinn von Dämmmaßnahmen wird in Deutschland seit längerem heftig diskutiert. Handelt es sich um energiesparende Lösungen oder wird das Geld zum Fenster hinausgeworfen? Die aktuell gültige Energieeinsparverordnung (EnEV) lässt Bauherren die Entscheidungsfreiheit, ob sie durch einen Schwerpunkt auf erneuerbare Energien, Wärmedämmung oder durch die Investition in eine effiziente Heizungsanlage die vorgegebenen Energiewerte erreichen wollen.

Weiterlesen

Teure Klimatisierung wird durch gute Wärmedämmung vielfach überflüssig

teure klimatisierungBaustoffe / Dämmstoffe:  Bei hochsommerlichen Temperaturen ist jede Abkühlung willkommen - etwa in einem angenehm temperierten Zuhause. Was viele nicht wissen: Der Dämmstandard einer Immobilie ist nicht nur während der Heizperiode entscheidend für das Raumklima. Gerade an heißen Tagen trägt eine gut gedämmte Fassade dazu bei, dass sich die Wohnräume nicht zu sehr aufheizen.

Weiterlesen

Das Umweltbundesamt bestätigt den ökologischen Nutzen der Wärmedämmung

nutzen der wärmedämmungBaustoffe / Dämmstoffe:  Das Umweltbundesamt hat mit seinem aktuellen "Hintergrundpapier Wärmedämmung" (März 2016) erneut Vorteile und Nutzen einer Wärmedämmung am Haus bestätigt. Die zentrale Aufgabe, die Emission von Treibhausgasen bis 2020 um mindestens 40 Prozent gegenüber dem Stand von 1990 zu senken, wird nach Ansicht fast aller Experten vor allem mit energetischer Sanierung wie Wärmedämmung der Fassade zu erreichen sein.

Weiterlesen

Dämmen auf natürliche Art

dämmen mit holzfaserplattenBaustoffe / Dämmstoffe:  Eine wirksame Wärmedämmung gehört zum zeitgemäßen, energieeffizienten Bauen dazu. Fällt das Stichwort Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS), denken die meisten zunächst an synthetische Materialien, die unter manchen Aspekten durchaus kritisch gesehen werden. Dabei gibt es Alternativen: "WDVS-Fassaden mit bauaufsichtlicher Zulassung können heute auch mit nachwachsenden Materialien wie Holz realisiert werden", erklärt Martin Schmidt von Ratgeberzentrale.de. Optisch nicht von anderen Systemen unterscheidbar, überzeugen diese Materialien Bauherren, die Wert auf Natürlichkeit und Wohngesundheit legen.

Weiterlesen