Außenanlagen

Im Abschnitt Außenanlagen informieren wir Sie über die beim Hausbau notwendigen, außerhalb des Hauses zu errichtenden oder befindlichen Gebäude- und Grundstücksteile. Sie erhalten Informationen über neue Angebote und Fertigungstechniken der Außenanlagen, wie Garagen, Carports und Wintergärten, Terrassen, Balkone, Swimmingpools sowie Wege und Zäune.

 

Häufige Schwachstelle beim Einbruchschutz, die Garage

garagentorantriebeAußenanlagen / Garagen:  Eine Alarmanlage sichert Türen und Fenster, eine Gegensprechanlage mit Videoüberwachung hält ungebetene Besucher fern, nur das Garagentor ist oftmals weitgehend ungesichert. Diese Situation findet man immer wieder an Häusern vor, deren Bewohner eigentlich Wert auf einen guten Einbruchschutz legen.

Weiterlesen

Neue Gestaltungsplatte für die Terrasse im Used-Look

gestaltungsplattenAußenanlagen / Terrassen-Balkone:  Der Used-Look ist nicht nur in der Mode absolut angesagt. Auch in der Garten- und Landschaftsgestaltung lassen sich mit entsprechenden Platten- und Pflastersystemen individuelle Flächen gestalten. Für die Freunde architektonischer Geradlinigkeit entwickelte KANN mit Xeton eine moderne Granitkeramikplatte, die dank ihrer speziellen Oberfläche einen besonderen Blickpunkt auf der Terrasse bietet.

Weiterlesen

Auch die Garage ins Smart Home einbeziehen

smarte technikAußenanlagen / Garagen:  Intelligente Technik fürs Haus, die das Wohnen sicherer, komfortabler und energiesparender macht, ist in aller Munde. Smart Home lautet der Oberbegriff für die verschiedensten Anwendungen. Weniger smart geht es hingegen in tausenden Garagen zu. Viele Hausbesitzer zwingen sich zum unfreiwilligen Frühsport, indem sie schwergängige Tore jedes Mal per Hand öffnen und schließen müssen.

Weiterlesen

83 Prozent der Deutschen sind zufrieden mit der Beziehung zum Nachbarn

freiluftvergnügen auf balkonAußenanlagen / Terrassen-Balkone:  Mit den ersten kräftigen Sonnenstrahlen werden Balkone und Dachterrassen vielerorts zu Oasen der Erholung. Wenn nur die störenden Nachbarn nicht wären - so das gängige Vorurteil. Denn tatsächlich sind 83 Prozent der Deutschen mindestens zufrieden mit der Beziehung nach Nebenan. Zu diesem Ergebnis kommt die Nachbarschaftsstudie der Bausparkasse Schwäbisch Hall. Mit den folgenden Tipps bleibt das Frischluftvergnügen harmonisch.

Weiterlesen

Betonsteine als Gestaltungselement für die Terrasse

vielseitiger untergrundAußenanlagen / Terrassen-Balkone:  Das geflügelte Wort vom Zweitwohnzimmer kommt nicht von ungefähr: In der warmen Jahreszeit verlagert sich ein Großteil des Familienlebens in den Garten. So individuell wie man sich im Haus einrichtet, so wünschen sich viele auch einen besonderen Look für Terrasse, Gartenwege und Einfahrten. Mit seiner Langlebigkeit und Vielseitigkeit bietet etwa Betonstein zahlreiche Möglichkeiten, Flächen im Freien nach eigenem Geschmack zu pflastern.

Weiterlesen

Ein eigener Swimmingpool ist in jedem Garten möglich und erschwinglich

ein eigener swimmingpoolAußenanlagen / Swimmingpool:  Wasser ist ein Stück Lebensfreude - und mit dem eigenen Swimming-Pool kann man vitales Badevergnügen mit der ganzen Familie jeden Tag genießen. Leisten kann sich diesen Luxus heute so gut wie jeder Hausbesitzer - clevere Beckensysteme, energiesparende Poolheizungen mit erneuerbaren Energien und die richtigen Mittel zur einfachen Reinigung und Wasserpflege machen es möglich.

Weiterlesen

Wie finde ich das richtige Garagentor?

sektionaltor oder schwingtorAußenanlagen / Garagen:  Neben dem Eigenheim ist es natürlich auch das Auto, welches für uns häufig einen besonders großen Wert besitzt. Auch aus diesem Grund entscheiden sich seit vielen Jahrzehnten die Menschen dafür, ihr Haus mit einer Garage zu erweitern. Bereits beim Garagentor bieten sich zahlreiche Alternativen, zwischen den man sich entscheiden sollte.

Weiterlesen

Robustes und langlebiges Material für den Terrassenbelag aus Holz wählen

Holzterrassen ohne SplittergefahrAußenanlagen / Terrassen-Balkone:  Im Garten ungezwungen die warme Jahreszeit genießen: Dazu gehört es für viele, sich barfuß zu bewegen, hautnah das kühle Gras oder auch den haptisch angenehmen Holzbelag auf der Terrasse zu spüren. Zu ärgerlich nur, wenn bei jedem zweiten Schritt ein schmerzhafter Splitter droht. Denn selbst bei der besten Pflege verwittern Holzbeläge schon nach wenigen Jahren, werden unansehnlich oder weisen unzählige kleine Risse auf. Bevor dies zum Dauerärgernis wird, sollte man handeln.

Weiterlesen