logo_gt24
Bäume Wenn kein Apfel mehr vom Stamm fällt
Gartentipp: Jetzt alte und kranke Obstbäume roden
Garten Baeume Wenn kein Apfel mehr vom Stamm faellt (zum vergroessern klicken) Garten / Bäume:  Berlin - Alte und kranke Obstbäume sehen nicht nur jämmerlich aus, sie stellen auch eine Infektionsquelle dar. Zögern Sie daher nicht, sich von solchen Bäumen zu trennen, rät der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde e.V. (BDG). Nutzen Sie die kalte Jahreszeit, um solche Arbeiten zu erledigen. Jetzt haben Sie mehr Zeit dafür.

Ein Apfelbaum kann ohne weiteres älter werden als ein Mensch. Doch häufig kommt ihr Ende schneller, weil ihnen Krankheiten wie der hochansteckende (und meldepflichtige!) Feuerbrand oder Schädlinge wie der Borkenkäfer zu schaffen machen. Und auch wenn der Baum gesund bleibt: Irgendwann ist auch für das schönste Gehölz die Zeit gekommen. Wenn kein Apfel mehr vom Stamm fällt oder nur noch verkrüppelte Früchtchen von den Zweigen hängen, hilft auch ein radikaler Verjüngungsschnitt nicht mehr weiter. Dann bleibt nur noch das Fällen.

Sägen Sie zuerst stückweise die Äste ab, dann können Sie Stamm und Wurzeln roden. An die Stelle der alten Bäume sollten Sie einige Jahre lang keinen Obstbaum pflanzen. Sie riskieren sonst, dass Schadorganismen auf das junge Gehölz übergreifen, zudem drohen Bodenmüdigkeit und Wuchsdepressionen. Kaufen Sie neue Bäume nur in anerkannten Baumschulen, die für die Gesundheit ihrer Ware garantieren.

Prävention im Obstgarten

Der alte Spruch: „Vorbeugen ist besser als heilen“ hat auch im Garten Gültigkeit. Mit einfachen, biologischen Methoden können Sie Ihren Obstbäumen helfen, gesund zu bleiben: Locken Sie Tiere an, die Schädlingen den Garaus machen. Das geht am einfachsten, indem Sie in einer Ecke Ihres Gartens eine Halde aus alten (aber gesunden!) Ästen und Zweigen anlegen. Totholzhaufen nennt man diese – allerdings zu Unrecht, denn in diesen Halden wimmelt es höchst lebendig. Viele Nützlinge wie Igel, Erdkröte oder Zaunkönig finden hier Brutplätze und Verstecke. Auch das Anbringen eines Nistkastens zahlt sich aus: Ein Blaumeisenpaar etwa geht bis zu 1000-mal am Tag für den hungrigen Nachwuchs auf Futtersuche. Schlechte Aussichten für Schädlinge.

Meldepflicht

Nicht vergessen: Hochansteckende Pflanzenkrankheiten wie den Feuerbrand müssen Sie bei Ihrer Gemeinde oder beim Pflanzenschutzamt melden.

Mehr zum Thema Garten / Bäume

Informieren Sie sich bei uns über:
- Was bei einer Baumfällung zu beachten ist
- Sägen und Schneiden ohne Risiko
- Rund um den Obstbaum
- Schneiden von Baum und Strauch
- Einige Gerichtsurteile zum Thema Herbst in Haus und Garten
- Denken Sie schon beim Hausbau an die Planung Ihres Gartens!
- Fütterung der Vögel im Winter (mit Rezept zum selbermachen)
- Frühjahrsarbeiten im ganzen Garten
- Alternativ zum Zaun – Eine Hecke, aber welche?
- Wohin mit all dem Laub?
- Rhododendron, Blütenpracht im lichten Schatten
- Gesunde Pflanzen im Wintergarten sind eine Frage der Technik und Pflege
- oder nutzen Sie unseren Such-Service für weitere Themen

Quelle und Bild: Pressemitteilung Bundesverband Deutscher Gartenfreunde e.V.

Wenn Sie diese Felder durch einen Klick auf aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Mit dieser Fliege ist nicht gut Kirschen essen

Garten Baeume Mit dieser Fliege ist nicht gut Kirschen essenGarten / Bäume:   Wer eine reiche Süßkirschenernte aus seinem Garten haben möchte, sollte jetzt gelbe, beleimte Kirschfruchtfliegen-Fallen in seinen Kirschbäumen aufhängen, meint die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen. Denn jetzt legt die...
Weiterlesen...

Mammutbäume in Deutschland

Garten Baeume Mammutbaeume in DeutschlandGarten / Bäume:  Vor vielen Millionen Jahren, lange vor der Entstehung des Menschen, lebten auf der Erde riesige Tiere und Pflanzen. Weil sich im Laufe der Jahrmillionen durch Klimawandel und andere Ereignisse die Lebensbedingungen auf der Erde...
Weiterlesen...

Citrusbockkäfer bedroht Laubbäume

Befall im eigenen Garten unbedingt melden
Garten Baeume Citrusbockkaefer bedroht LaubbaeumeGarten / Bäume:  Wer sich in den letzten Wochen einen Fächerahorn (Acer palmatum) gekauft hat, riskiert unter Umständen das Leben seiner Gartenbäume. Denn mit einer aus China über die Niederlande...

Weiterlesen...

Obstbaum- Veredlung leicht gemacht

Obstbaum Veredlung leicht gemacht (zum vergroessern klicken) Garten / Bäume:  Ein Apfel-, Birn- oder Kirschbaum im Garten muss nicht für ewig die gleiche Sorte tragen. Wer Lust auf einen anderen Fruchtgeschmack verspürt oder sogar zwei verschiedene Sorten von ein und demselben Baum ernten möchte, der...
Weiterlesen...

Der Kirschbaum

Der KirschbaumGarten / Bäume: Der Kirschbaum gehört zur Gruppe der Rosengewächse, erreicht eine Höhe von bis zu zwanzig Metern und der Stamm wird maximal ein Meter breit. Die Früchte des Kirschbaums sind je nach Sorte süß bis säuerlich und enthalten Kerne....
Weiterlesen...

Weitere Berichte aus dem Bereich Garten

Passionsblume -exotische Kübelpflanzen

Passionsblumen locken mit kunstvollen Blüten. Entdecken Sie die Vielfalt der robusten Kletterer: Es gibt duftende, fruchtende und sogar winterharte Arten
Garten Pflanzen Passionsblume exotische Kuebelpflanzen Fotograf Sybille Daden Garten / Pflanzen:  Mit über 450 Arten und immer neuen Sorten werden Passionsblumen rasch zur Passion – für jedermann, denn sie sich entgegen ihrem Ruf sehr pflegeleicht. Die exotischen Blüten der Kletterpflanzen schmücken die sommerliche Terrasse ebenso wie die Fensterbank, den Wintergarten, ja sogar den Garten.
weiter >>>

Beliebte Teichpflanzen

Garten Pflanzen beliebte Teichpflanzen Garten / Pflanzen:  Die Teichbepflanzung sollte nicht mehr als zwei Drittel der insgesamten Teichfläche ausmachen. Anderweitig kann das biologische Gleichgewicht im Teich leicht gestört werden, was sich auf Pflanzen und Fische wiederum negativ auswirken würde. Teichpflanzen werden hierbei ...
weiter >>>

Christrose ist die Königin des Winters

Garten im Winter Christrose Koenigin des Winters Garten / Garten im Winter:  Wenn andere Blumen noch Winterschlaf halten, entfaltet die Christrose ihren Blütenschmuck. Weil sie in Eis und Schnee blüht, ist sie die Königin des Winters. An niedrige Temperaturen gewöhnt, blüht die Christrose bis in den März hinein mit ihren weißen bis schwachrosa Blüten. Auch Temperaturen um den Gefrierpunkt können ihr nichts anhaben.
Aus den schwarzen Wurzeln der Christrose wurde früher der Schneeberger Schnupftabak hergestellt, daher stammt der deutsche Name Nieswurz.
weiter >>>

Gartenzaun: Tipps für den richtigen Aufbau

Tipps fuer den richtigen AufbauGarten / Tipps & Ideen:  Mit einem Gartenzaun kann man sein Grundstück optimal begrenzen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich dabei nun um einen Weidezaun für Pferde auf der privaten Koppel handelt oder um einen schönen weißen Lattenzaun rund um das Wohnhaus. Wer jedoch etwa eine Schafweide einzäunen möchte, der kann auch auf einen Elektrozaun oder Weidezaun zurückgreifen. Für weitergehende Informationen zum Thema Weidezaun kann man hier klicken.weiter >>>

Vorfruehlingstimmung bei Maja und Co

Bienen im Vorfrühling/erste Ausflüge zu Krokus, Schneeglöckchen und Hasel/Pflanzzeit für Bienenweidepflanzen im Garten
Vorfrühlingsstimmung bei Maja und Co Garten / Garten im Frühling:  In vielen Gegenden Deutschlands blühen bereits Schneeglöckchen, Krokus und Hasel und bieten den Bienen, aber den auch aus der Winterruhe erwachenden Wildbienen und Hummeln Nahrung in Form von Blütenpollen und Nektar an. Bei länger anhaltender warmer Witterung werden auch bald die ersten Kätzchenweiden aufblühen und damit das erste größere Nahrungsangebot liefern. In diesem Zusammenhang wird daran erinnert, daß ...
weiter >>>

Kostenlose Hauskataloge bestellen:

homeless 275 02