logo_gt24
Bäume Wenn kein Apfel mehr vom Stamm fällt
Gartentipp: Jetzt alte und kranke Obstbäume roden
Garten Baeume Wenn kein Apfel mehr vom Stamm faellt (zum vergroessern klicken) Garten / Bäume:  Berlin - Alte und kranke Obstbäume sehen nicht nur jämmerlich aus, sie stellen auch eine Infektionsquelle dar. Zögern Sie daher nicht, sich von solchen Bäumen zu trennen, rät der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde e.V. (BDG). Nutzen Sie die kalte Jahreszeit, um solche Arbeiten zu erledigen. Jetzt haben Sie mehr Zeit dafür.

Ein Apfelbaum kann ohne weiteres älter werden als ein Mensch. Doch häufig kommt ihr Ende schneller, weil ihnen Krankheiten wie der hochansteckende (und meldepflichtige!) Feuerbrand oder Schädlinge wie der Borkenkäfer zu schaffen machen. Und auch wenn der Baum gesund bleibt: Irgendwann ist auch für das schönste Gehölz die Zeit gekommen. Wenn kein Apfel mehr vom Stamm fällt oder nur noch verkrüppelte Früchtchen von den Zweigen hängen, hilft auch ein radikaler Verjüngungsschnitt nicht mehr weiter. Dann bleibt nur noch das Fällen.

Sägen Sie zuerst stückweise die Äste ab, dann können Sie Stamm und Wurzeln roden. An die Stelle der alten Bäume sollten Sie einige Jahre lang keinen Obstbaum pflanzen. Sie riskieren sonst, dass Schadorganismen auf das junge Gehölz übergreifen, zudem drohen Bodenmüdigkeit und Wuchsdepressionen. Kaufen Sie neue Bäume nur in anerkannten Baumschulen, die für die Gesundheit ihrer Ware garantieren.

Prävention im Obstgarten

Der alte Spruch: „Vorbeugen ist besser als heilen“ hat auch im Garten Gültigkeit. Mit einfachen, biologischen Methoden können Sie Ihren Obstbäumen helfen, gesund zu bleiben: Locken Sie Tiere an, die Schädlingen den Garaus machen. Das geht am einfachsten, indem Sie in einer Ecke Ihres Gartens eine Halde aus alten (aber gesunden!) Ästen und Zweigen anlegen. Totholzhaufen nennt man diese – allerdings zu Unrecht, denn in diesen Halden wimmelt es höchst lebendig. Viele Nützlinge wie Igel, Erdkröte oder Zaunkönig finden hier Brutplätze und Verstecke. Auch das Anbringen eines Nistkastens zahlt sich aus: Ein Blaumeisenpaar etwa geht bis zu 1000-mal am Tag für den hungrigen Nachwuchs auf Futtersuche. Schlechte Aussichten für Schädlinge.

Meldepflicht

Nicht vergessen: Hochansteckende Pflanzenkrankheiten wie den Feuerbrand müssen Sie bei Ihrer Gemeinde oder beim Pflanzenschutzamt melden.

Mehr zum Thema Garten / Bäume

Informieren Sie sich bei uns über:
- Was bei einer Baumfällung zu beachten ist
- Sägen und Schneiden ohne Risiko
- Rund um den Obstbaum
- Schneiden von Baum und Strauch
- Einige Gerichtsurteile zum Thema Herbst in Haus und Garten
- Denken Sie schon beim Hausbau an die Planung Ihres Gartens!
- Fütterung der Vögel im Winter (mit Rezept zum selbermachen)
- Frühjahrsarbeiten im ganzen Garten
- Alternativ zum Zaun – Eine Hecke, aber welche?
- Wohin mit all dem Laub?
- Rhododendron, Blütenpracht im lichten Schatten
- Gesunde Pflanzen im Wintergarten sind eine Frage der Technik und Pflege
- oder nutzen Sie unseren Such-Service für weitere Themen

Quelle und Bild: Pressemitteilung Bundesverband Deutscher Gartenfreunde e.V.

Wenn Sie diese Felder durch einen Klick auf aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Schorf an Apfel und Birne

Garten Baeume Schorf an Apfel und BirneGarten / Bäume:  Auf den Blättern zeigen sich olivgrüne, später braun werdende Flecken, die sich im Laufe der Zeit fast vollständig über die gesamte Blattfläche ausbreiten. Starker Befall lässt Blätter beulenartig verkrümmen und vorzeitig...
Weiterlesen...

Rote Energie Booster vom Baum

garten baeume Rote Energie Booster vom BaumGarten / Bäume: Zahlreiche Senioren und auch junge Menschen suchen nach unbelasteten naturnahen Mitteln, um ihre Vitalität zu verbessern. Ein vermehrtes Gesundheitsbewusstsein lässt Früchte wie die Montmorency Kirschen in den Blickpunkt rücken....
Weiterlesen...

Feuerbrand an Obst- und Ziergehölzen

Garten Baeume Feuerbrand an Obst und ZiergehoelzenGarten / Bäume:  Der Feuerbrand wird durch das Bakterium Erwinia amylovora hervorgerufen. Er ist eine gefährliche Pflanzenkrankheit, die infolge ihrer meist raschen Ausbreitung anfällige Gehölze sehr schnell zum Absterben bringen kann.
...

Weiterlesen...

Lebende Weihnachtsbäume

Nach dem Fest hinaus in den Garten
Garten Baeume Lebende Weihnachtsbaeume (Fotograf Verena N.) (zum vergroessern klicken) Garten / Bäume: In Deutschland werden jedes Jahr über 20 Millionen Weihnachtsbäume verkauft. Am beliebtesten sind Rot- und Blaufichten, einen ständig wachsenden Anteil konnte sich in den letzten Jahren die...

Weiterlesen...

Citrusbockkäfer bedroht Laubbäume

Befall im eigenen Garten unbedingt melden
Garten Baeume Citrusbockkaefer bedroht LaubbaeumeGarten / Bäume:  Wer sich in den letzten Wochen einen Fächerahorn (Acer palmatum) gekauft hat, riskiert unter Umständen das Leben seiner Gartenbäume. Denn mit einer aus China über die Niederlande...

Weiterlesen...

Weitere Berichte aus dem Bereich Garten

Aloe Vera

Die Wunderpflanze mit über 300 bekannten Inhaltsstoffen
Garten Pflanzen Aloe Vera Garten / Pflanzen:  Die Aloe wird nicht nur äußerlich angewandt, sondern übt auch innerlich eine unterstützende Wirkung auf die menschlichen Körperfunktionen aus. Das aus den Blättern gewonnene Mark(Gel) ist reich an lebensspendenden Stoffen wie Vitaminen, Mineralsalzen, ... Demnach hat die Aloe auch die Bedeutung eines vollwertigen Nahrungsmittels.
weiter >>>

Gartenteiche wollen endlich Sommerzeit

Gartenpflege Gartenteiche wollen endlich Sommerzeit Nach dem Winter empfiehlt sich eine intensive Teichpflege, um den Gartenteich auf Sommerzeit umzustellen
Garten / Gartenpflege:  Der Teichbesitzer sollte seine Teichfische nach der Winterruhe auf Erkrankungen untersuchen, die Fischfütterung auf reichhaltigere Sommernahrung umstellen und schrittweise intensivieren, sobald die Wassertemperaturen konstant über 10°C liegen.
weiter >>>

Pilzbefall

Garten Gartenpflege Pilzbefall So retten Sie Ihre Pflanzen - BDG empfiehlt frühzeitige Vorsorge statt Griff zu Chemikalien
Garten / Gartenpflege:
  Das unbeständige, feuchte Wetter macht vielen Pflanzen zu schaffen.
Betroffen sind unter u.a. Rosen, Stauden und Sommerblumen, aber auch Nutzpflanzen wie Tomaten, Kohl und Gurken.
weiter >>>

Heide zeigt jetzt was sie kann

Schluss mit biederen Heide-Töpfen! Die filigranen Blüher werfen sich jetzt in Schale und zeigen ihr Talent für pfiffige Spätsommer-Deko
Garten im Herbst Heide zeigt jetzt was sie kann Garten / Garten im Herbst:  Heidepflanzungen bringen im Herbst leuchtende Farben in den Garten, wenn andere Pflanzen bereits am verblühen sind. Und wer verschiedene Sorten geschickt miteinander kombiniert, kann sogar nicht nur im Herbst, sondern das ganze Jahr über blühende Heide in seinem Garten besitzen. Z.B. die Besenheide (Calluna). Ihr Pluspunkt: Statt mit Blüten schmücken sie sich mit farbigen Knospen, die geschlossen bleiben.
weiter >>>

Einige Gerichtsurteile zum Thema Herbst in Haus und Garten

Garten Tipps und Ideen Gerichtsurteile Garten / Tipps und Ideen:  Bevor in den Gärten und auf den Balkonen allmählich die winterliche Ruhe einkehrt, haben Mieter und Hausbesitzer im Herbst jetzt erst einmal kräftigzu tun. Sie müssen unter anderem gegen die drohenden Stürme Vorsorge treffen - zum Beispiel, indem sie die Festigkeit der Dächer und der größeren Bäume überprüfen. weiter >>>

Kostenlose Hauskataloge bestellen:

hauskataloge