logo_gt24

Garten im Winter

So überstehen Gartenmöbel den Winter unbeschadet

So ueberstehen Gartenmoebel den Winter unbeschadetGarten im Winter: Der meteorologische Herbst hat längst Einzug in Deutschland gehalten und mit ihm das nasskalte Wetter. Die Sonnenstunden nehmen kontinuierlich ab, die Regentage nehmen dafür zu und schon bald gibt es den ersten Bodenfrost und Schnee. Es wird also Zeit, die Gartenmöbel auf den bevorstehenden Winter vorzubereiten.

Heutzutage gibt es viele Materialien, die besonders witterungsbeständig sind, wie etwa Aluminium, Edelstahl und Polyrattan. Wurden die Gartenmöbel aus einem der genannten Materialien hergestellt, können sie problemlos im Freien überwintern. Allerdings ist es hier empfehlenswert, Stühle und Tische mit speziellen Schutzhüllen zu verkleiden; diese sind z.B.  im Onlineshop von Neckermann erhältlich und haben den Vorteil, dass sie die Lebensdauer der Gartenmöbel deutlich verlängern. Schließlich können selbst hartnäckige Materialien nicht ewig den äußeren Witterungseinflüssen wie Sonne, Regen und Frost standhalten.

Gartenmöbel aus Kunststoff, Holz und Metall

Kunststoff ist besonders widerstandsfähig gegen äußere Witterungseinflüsse wie Regen und Schnee. Allerdings kann er Frost nicht unbeschadet überstehen; durch die niedrigen Temperaturen bilden sich kleine Risse in dem Material, die der Stabilität zwar keinen Abbruch tun, allerdings mit der Zeit Schmutz ansammeln, der der Optik weniger zuträglich ist. Deshalb ist es ratsam, die Gartenmöbel aus Kunststoff in einem frostfreien Raum den Winter über zu lagern.

Holz ist und bleibt immer noch das beliebteste Material, wenn es um den Kauf von Gartenmöbeln geht. Um die Lebensdauer von Buche, Fichte oder Lärche zu verlängern, werden die Holzarten gerne mit einem zusätzlichen Schutzlack versehen. Und genau dieser ist es auch, der Schnee und Eis nicht sonderlich gut verträgt. Überwintern die Möbel im Freien, reißt der Lack ein und bietet einen idealen Nährboden für Schimmel und Schädlinge. Daher gilt hier: Die Möbel an einem warmen Ort lagern!

Gartenmöbel aus Aluminium oder Stahl können problemlos im Freien überwintern, weil sie keinen Rost ansetzen. Doch auch hier muss man darauf achten, ob die Materialien beschichtet sind oder nicht. Enthalten diese beispielsweise Kunststoffanteile, besteht wieder die Gefahr, dass die Möbel durch die Temperaturschwankungen im Winter rissig werden. In dem Fall ist es besser, die Stühle und Tische an einem trocknen Ort aufzubewahren, am besten im Haus oder in der Garage.

Quelle: Tipps24-Netzwerk - W
Foto: © istock.com/Berryspun