Baustoffe

Baustoffe, häufig wird auch der Begriff Baumaterial dafür verwendet, sind Werkstoffe, um Gebäude zu errichten. Zu den Baustoffen, die beim Hausbau verwendet werden, gehören insbesondere Dämmstoffe, Ziegelsteine und fertige Bauteile. Die ältesten Baustoffe sind Holz, Lehm und Naturstein. Wichtigster Baustoff neben dem Ziegelstein, der als Dachziegel, Kalksandstein und Porenbetonstein erhältlich ist, sind Bauteile, die als Betonfertigteile, Massivholzwände und vor allem als Dämmstoffe eingesetzt werden.

Weitere grundsätzliche Informationen über Baustoffe für Außenwände finden Sie im Ratgeber Hausbau im Abschnitt Außenwände / Baustoffe für Außenwände.

Holzfaserdämmstoffe leisten mindestens 50 Jahre gute Dienste

Heizkostenvergleich Baustoffe / Dämmstoffe:  Fossile Brennstoffe wie Öl und Gas kann in nennenswertem Umfang sparen, wer sein Haus mit Holzfaserdämmstoffen saniert. Dadurch minimieren sich zugleich die Kosten, die während der Heizperiode für behagliche Raumwärme aufzuwenden sind. Der Verband Holzfaser Dämmstoffe empfiehlt Immobilieneigentümern, das derzeit besonders günstige Darlehenszinsniveau zu nutzen und mit der energetischen Sanierung ungedämmter Altbauten kurzfristig zu beginnen.

Weiterlesen

Mit Betonstein statt Naturstein sind hohe Kosteneinsparungen möglich

Betonstein und Naturstein Baustoffe / Bauteile:  Mit ihrer Serie "caraton®" hat das unterfränkische Unternehmen Steine von Steinbach im Jahr 2008 handgespaltene Betonsteine präsentiert, die den Pflastersteinen aus Naturstein täuschend ähnlich sehen. Pünktlich zur Galabau 2010 in Nürnberg erweitert Steine von Steinbach die erfolgreich am Markt platzierte "caraton®" -Serie um Betonplatten in schlanken, elegant wirkenden Formaten, zum Beispiel 100 x 40 cm.

Weiterlesen

Feine Lösung der EnEV- Anforderungen mit einer 50 mm dünnen Innenwand-Dämmung

Innenwand Dämmung Baustoffe / Dämmstoffe:  Mit dem neuartigen Dämmsystem "Aerorock® ID" von Rockwool erfährt die Innendämmung der Außenwand eine Revolution. Durch den Einbau einer Verbundplatte von meist nur 50 mm Dicke kann die Außenwand eines Altbaus gemäß den Anforderungen der EnEV 2009 aufgerüstet werden. Möglich ist das, weil im System ein ganz neuer Dämmstoff, die Aerowolle®, zum Einsatz kommt. Sie erreicht die Wärmeleitfähigkeit 019. Gerade für die Innendämmung gilt: je dünner, desto besser. Denn eine übliche Innendämmung kann zu erheblichen Wohnraumverlusten führen.

Weiterlesen

Putz und Wärmedämmsystem müssen harmonieren

Putzsysteme Baustoffe / Dämmstoffe:  Jeder sieht ihn im Vorübergehen, doch kaum einer kennt seine ganze Vielfalt: Von der alten Villa unter Denkmalschutz über mehrgeschossige Gebäude im Bestand bis hin zum schmucken Einfamilienhaus werden Fassaden gedämmt und größtenteils mit einem Putz beschichtet. Doch Putz ist nicht gleich Putz! Für den Einsatz auf holzfasergedämmten Außenwänden kommen sowohl mineralische als auch pastöse Ausführungen in Betracht. Der Verband Holzfaser Dämmstoffe stellt einige Unterschiede vor und bietet Entscheidungshilfe.

Weiterlesen

Neuer Hochleistungsdämmstoff mit extrem geringer Wärmeleitfähigkeit entwickelt

Hochleistungsdämmstoff Baustoffe / Dämmstoffe:  Noch in diesem Jahr wird Rockwool mit der Produktion eines neu entwickelten Dämmstoffes beginnen können, so der Vorsitzende der Geschäftsführung der Deutschen Rockwool, Volker Christmann. Revolutionär sei dieser Dämmstoff, da er über extrem niedrige, bisher durch Mineralwolle nie erreichte Lambda-Werte verfüge. "Der neue Dämmstoff Aerowolle® wird deshalb vor allem in sehr schlanken Konstruktionen für eine perfekte Wärmedämmung und hohe Energieeffizienz der Gebäudehülle sorgen", so Christmann.

Weiterlesen

Bei vielen Gebäuden ist nur eine Innendämmung möglich

Innendaemmung BASF Baustoffe / Dämmstoffe:  Immer wieder argumentieren Hauseigentümer, eine Innendämmung würde nicht richtig funktionieren. Die meisten Fachleute sehen das ganz anders. Und die Natur macht es uns auch vor: Seehunde beispielsweise haben nur ein kurzes Fell und schützen sich durch eine Isolierschicht unter der Haut vor Wind, Wetter und Kälte. Und bei Gebäuden, die keine Außendämmung zulassen, übernimmt die Innendämmung die Aufgabe der Isolierung.

Weiterlesen

Hohe Effizienz der Wärmedämmung durch Zellulose-Einblasdämmung

Hohe Wärmedämmungseffizienz Baustoffe / Dämmstoffe:  Der Wärmedurchgangswert (U-Wert) eines Dämmstoffs ist ein wichtiges, aber nicht das einzige Kriterium, wenn es darum geht, die Qualität der Dämmung eines Hauses zu beurteilen. Auch die Luftdichtigkeit ist von enormer Bedeutung. Wie dicht ein Gebäude unter diesem Aspekt ist, liegt nicht allein daran, wie gut das Mauerwerk eines Steinhauses oder die Schalung eines Holzhauses gearbeitet sind; auch das Dämmmaterial hat hier einen nicht zu unterschätzenden Einfluss.

Weiterlesen

Nur zugelassene Wärmedämmsysteme garantieren einwandfreie Funktion

Wärmedämmstoffe Baustoffe / Dämmstoffe:  In Deutschland werden jedes Jahr über 40 Millionen Quadratmeter Fassadenfläche gedämmt; die Montage von Wärmedämmverbundsystemen liegt im Trend. Allerdings müssen die Dämmplatten und ihre Putzbeschichtung besonderen bauphysikalischen Anforderungen genügen, die in der jeweiligen Systemzulassung des Deutschen Instituts für Bautechnik geregelt sind. Bauherren und Hauseigentümer sollten daher darauf achten, dass sich der ausführende Handwerksbetrieb exakt an die Zulassungsbestimmungen hält, empfiehlt der Verband Holzfaserdämmstoffe (VHD).

Weiterlesen