Samstag, 20. September 2014

Sie suchen Informationen rund um den Hausbau?

...z.B. Hausbau, Baufinanzierung, Garten, Ratgeber usw.

Bauplanung Bauplanung und Bemusterung für den Hausbau durch Virtual Reality- Software zur Perfektion bringen
Bauplanung und Bemusterung für den Hausbau durch Virtual Reality- Software zur Perfektion bringenHausbau / Bauplanung:  Den meisten Bauherren fehlt bei der Bauplanung und der dazu gehörenden Bemusterung der Ausstattungsdetails für Ihren Hausbau das Vorstellungsvermögen, wie das Ganze zusammenpasst und wie sich diese oder jene Ausstattung auf den Hausbau insgesamt auswirkt. Neben den architektonischen Komponenten finden sich immer wieder auch Diskrepanzen bei Farben und Materialien, da sich der Bauherr in vielen Fällen die Auswirkungen dieser Ausstattungsdetails auf das Gesamtergebnis Hausbau nicht vorstellen kann. Hier gibt es jetzt Abhilfe.



Das Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation hat in Zusammenarbeit mit zwei Softwareunternehmen ein virtuelles Bemusterungssystem erstellt, das es möglich macht, sich in seinem Hausbau virtuell zu bewegen und die Ausstattungsdetails in verschiedenen Farben und Formen direkt zum Vergleich gezeigt zu bekommen. Der Clou dabei ist, dass auch die Kosten der einzelnen Ausstattungsvarianten für den Hausbau sofort neu kalkuliert werden können. Damit ist für die Planung des Hausbaus ein neues Instrument gefunden worden, das besser als alle Kataloge und Musterhausbesichtigungen dem Bauherren Planungssicherheit und Kostensicherheit gibt.

Planungssicherheit im Hausbau durch Virtual Reality

Das Fraunhofer IAO hat gemeinsam mit den Firmen Softwareparadies GmbH & Co. und imsys - immersive systems GmbH & Co. KG auf der Bau 2007 in München den Prototypen zur "virtuellen Bemusterung" im Hausbau vorgestellt. Die Bemusterung im Hausbau fordert dem Vorstellungsvermögen des Bauherrn bislang einiges ab. Er muss anhand von Mustertafeln und Grundrissen über die endgültige Ausstattung seines neuen Heims entscheiden. Eine kleine Erleichterung können dabei zwar Musterhäuser oder Ausstellungen bieten - allerdings auch nur dann, wenn sie zufällig die für den Bauherrn in Frage kommenden Materialien zeigen.

Mit Virtual Reality befindet man sich bereits bei der Bauplanung in seinem Hausbau

Abhilfe schafft jetzt die am Fraunhofer IAO entwickelte "virtuelle Bemusterung". Bei dieser kann der Bauherr dank Virtual Reality (VR) seinen Hausbau bereits in der Planungsphase räumlich und maßstabsgetreu erleben und sich frei darin bewegen. Auf der Bau 2007 in München stieß der Prototyp zur virtuellen Bemusterung bei zahlreichen Messebesuchern auf große Zustimmung. Die Kooperationsgespräche mit führenden Unternehmen der Branche zeigen, dass dem Einsatz von VR als Planungs- und Marketingtool für den Hausbau nichts mehr im Wege steht.

Neue Informationsbefriedigung im Hausbau durch Bauplanung und Bemusterung in der Virtual Reality

Die Fragen, die man sich beim Hausbau stellt, sind jene, deren Verwirklichung man sich nicht so recht vorstellen kann. Wie wirkt die hochglanzlackierte rote Küchenfront mit den anthrazitfarbenen Steinzeugfliesen am Boden? Und passt da auch wirklich der schwarze Granit der Arbeitsplatte dazu? Nicht zu vernachlässigen ist natürlich auch der Übergang zum geölten Eichenparkett im Essbereich. Apropos Eichenparkett: Verlege ich das dann eigentlich längs oder doch lieber quer zur Raumausrichtung? Derlei Fragen lassen sich nun durch einen Klick auf eine beliebige Fläche und die Auswahl des gewünschten Materials aus dem Bemusterungskatalog einfach und direkt überprüfen und beantworten. Die fotorealistische Simulation und das reale Raumempfinden geben dabei eine bisher nicht gekannte Planungssicherheit.

Virtueller Hausbau mit Bemusterung und direkter Kostenkalkulation

Neben der Frage des Aussehens sind natürlich auch die Kosten ein wichtiger Faktor bei der Entscheidungsfindung für den Hausbau Durch die direkte Schnittstelle zwischen der virtuellen Bemusterung und der Planungssoftware VI2000 der Firma Softwareparadies GmbH & Co. aus Dresden werden mit der Materialänderung automatisch auch realistische Kosten kalkuliert und dem Nutzer angezeigt. Die 3D-Projektionstechnik für die virtuelle Bemusterung stellt die Firma imsys zur Verfügung - sie verfügt in diesem Bereich über langjährige Erfahrung und Know-how. Auftraggeber haben sich für das Projekt "virtuelle Bemusterung" bereits gefunden - die ersten Bauherren werden ihren Hausbau somit bereits in einem Jahr, mit Projektabschluss, virtuell bemustern können.

Quelle: Fraunhofer IAO



Wenn Sie diese Felder durch einen Klick auf aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Home Office einrichten und von zu Hause arbeiten


Home Office einrichtenHausbau / Bauplanung: Immer mehr Menschen erlaubt der Beruf, ihre Arbeit von zu Hause zu erledigen. Das Home Office hat viele Vorzüge, es muss aber auch passend eingerichtet werden, um ein produktives Arbeiten zu ermöglichen. Einer Umfrage von...

Weiterlesen...

Von Anfang an richtig planen mit Feng Shui

Feng ShuiHausbau: Der Bau eines Hauses oder der Kauf einer bestehenden Immobilie ist für viele Menschen ein ganz besonderes Ereignis. In vielen Fällen ist es eine Investition fürs Leben, ein Haus baut man nur einmal.

Je nach Lage und Größe sind schnell...

Weiterlesen...

Schnell und einfach in die eigenen vier Wände

Mit Leichtbeton einfach in die eigenen vier WändeHausbau / Bauplanung: Dank niedriger Zinsen ins Eigenheim – diesen Plan realisieren immer mehr Menschen in Deutschland. Die Elementbauweise mit massivem Leichtbeton bietet dabei gewichtige Vorteile: Vorgefertigte Wandelemente können aufgrund...
Weiterlesen...

Was ist beim Hausbau mit viel Eigenleistung zu beachten?

Beim Eigenheimbau mit viel EigenleistungHausbau / Bauplanung: In Deutschland erfüllen sich viele Bauherren den Wunsch nach dem eigenen Heim mit einem Bauvorhaben unter Berücksichtigung von Eigenleistungen. Dabei sind natürlich die individuellen Voraussetzungen ein entscheidendes...
Weiterlesen...

Mainzer Energiesparhaus als Fertighaus oder Massivhaus

BKM LogoHausbau / Bauplanung: Die BKM - Bausparkasse Mainz, Deutschlands einzige Bausparkasse mit einem eigenem Hausprogramm, kooperiert mit dem Massivhaushersteller IBGHAUS und dem Fertighaushersteller Bien Zenker. Für Bauherren ergeben sich daraus...
Weiterlesen...

Kostenlose Hauskataloge bestellen:

hauskataloge