logo_gt24
Pflanzen Engelstrompeten selbst vermehren

Garten Pflanzen Engelstrompeten selbst vermehrenGarten / Pflanzen:  Engelstrompeten, botanisch Brugmansia syn. Datura, gehören zu den Klassikern des Kübelpflanzensortimentes. Sie selbst zu vermehren macht Spaß und kann zu erstaunlichen Ergebnissen führen.

Erbgleich, also in Aussehen und Blütenfarbe so wie die Mutterpflanze, lassen sie sich am sichersten über Stecklinge vermehren. Für Überraschungen kann aber die Aussaat sorgen, manchmal kommt eine völlig neue Sorte dabei heraus.


Dafür entnimmt man jetzt den Samen von der Mutterpflanze, trocknet ihn und sät ihn im Frühjahr aus. Ausgesät wird bei Temperaturen um 20 Grad in ungedüngte Aussaaterde. Am besten stülpt man einen durchsichtigen Folienbeutel oder ein Glas über den Topf mit dem Samen. Die Keimdauer beträgt etwa zwei bis drei Wochen. Sind die jungen Keimlinge bewurzelt, werden sie einzeln in größere Töpfe verpflanzt. Sind sie angewachsen, werden sie behandelt wie die bereits vorhandenen älteren Engelstrompeten.


Den ganzen Sommer kann man Stecklinge der Engelstrompete schneiden und daraus neue Pflanzen ziehen. Man kann sowohl krautige Kopfstecklinge aus den Spitzen der Triebe als auch verholzte Teilstecklinge verwenden. Damit die jungen Pflanzen schnell zur Blüte kommen, sollte man die Stecklinge aus der Blühregion entnehmen. Die Stecklinge werden in Anzuchterde gesteckt und bewurzeln in zwei bis drei Wochen bei 18 bis 20 Grad. Nach der Bewurzelung werden die Jungpflanzen in größere Töpfe mit normaler Blumenerde gepflanzt.

Mehr zu Engelstrompeten - auch Datura oder Stechapfel genannt oder allgemein Garten / Pflanzen

Informieren Sie sich bei uns über:

- Selbst vermehren – für jede Pflanze die richtige Methode
- Viel Garten für wenig Geld? Wie geht das?
- Wie werden Tomatenpflanzen gepflegt?
- Blauregen ist ein stattlicher Kletterer
- Was tun gegen Birnengitterrost?
- Aussaat von Sommerblumen
- Gemüse säen und im Herbst ernten
- Der nächste Sommer kommt bestimmt
- Vom Gartentraum zum Traumgarten - nicht ohne meinen Planer
- Fütterung der Vögel im Winter (mit Rezept zum selbermachen)
- Der Wintergarten und seine Nutzung
- oder nutzen Sie unseren Such-Service für weitere Themen bei uns

Text und Bild: Pressemeldung der Landwirtschaftskammer NRW

Wenn Sie diese Felder durch einen Klick auf aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Kuebelpflanzen in Garten, Terrasse und Balkon

Garten - Pflanzen - Kuebelpflanzen in Garten, Terrasse und Balkon (zum vergroessern klicken)Garten / Pflanzen: Sie lieben die Veränderung? Mögen Bewegungsfreiheit und wünschen sich bunt blühende Lebendigkeit auf Balkon und Terrasse?

Mit Kübelpflanzen lässt sich jedes Jahr aufs Neue ein kleines Paradies auf Balkon und Terrasse...

Weiterlesen...

Salbei ist das Blaue Wunder im Staudenbeet

Garten Pflanzen Salbei ist das Blaue Wunder im StaudenbeetVon leuchtenden Farben bis zu aromatischem Duft: Der Salbei hat für alle Sinne etwas zu bieten. Holen Sie sich die vielfältigen Sommerblüher in den Garten
Garten / Pflanzen:
Der Steppen-Salbei (Salvia nemorosa), auch Sommer-Salbei genannt mit...

Weiterlesen...

Rosenkohl

Erfolgsrezept für Rosenkohl: nicht zu spät, nicht zu eng und nicht zu weit pflanzen
Garten Pflanzen RosenkohlGarten / Pflanzen: Rosenkohl verlangt in den nächsten Wochen (September) eine besonders sorgfältige Pflege. Es empfiehlt sich die Pflanzen anzuhäufeln, damit sie...

Weiterlesen...

Löwenzahn und Gänseblümchen als Heilmittel

Garten Pflanzen Loewenzahn und Gaensebluemchen (zum vergroessern klicken) Frühlingskräuter sind wichtige Fitmacher: Ihre Inhaltsstoffe regen den Stoffwechsel an; Vitamine und Mineralstoffe stärken das Immunsystem
Garten / Pflanzen:
Löwenzahn (Taraxacum officinalis) und Gänseblümchen (Bellis perennis) sind nicht nur...

Weiterlesen...

Kamelien - Zauberhafte Winterschönheiten

Garten Pflanzen Kamelien zauberhaft Foto Klaus Uwe Gerhardt (zum vergroessern klicken) Garten / Pflanzen: Zwischen November und Mai entfalten die Kamelien oder auch „japanische Rose“ genannt, ihre vollkommenen Blüten. Kann man ihnen den richtigen Standort bieten, gibt es kein prachtvolleres Schauspiel, denn mitten im tristen...
Weiterlesen...

Kostenlose Hauskataloge bestellen:

homeless 275 02