logo_gt24

Pflanzen

Engelstrompeten selbst vermehren

Garten Pflanzen Engelstrompeten selbst vermehrenGarten / Pflanzen:  Engelstrompeten, botanisch Brugmansia syn. Datura, gehören zu den Klassikern des Kübelpflanzensortimentes. Sie selbst zu vermehren macht Spaß und kann zu erstaunlichen Ergebnissen führen.

Erbgleich, also in Aussehen und Blütenfarbe so wie die Mutterpflanze, lassen sie sich am sichersten über Stecklinge vermehren. Für Überraschungen kann aber die Aussaat sorgen, manchmal kommt eine völlig neue Sorte dabei heraus.

Dafür entnimmt man jetzt den Samen von der Mutterpflanze, trocknet ihn und sät ihn im Frühjahr aus. Ausgesät wird bei Temperaturen um 20 Grad in ungedüngte Aussaaterde. Am besten stülpt man einen durchsichtigen Folienbeutel oder ein Glas über den Topf mit dem Samen. Die Keimdauer beträgt etwa zwei bis drei Wochen. Sind die jungen Keimlinge bewurzelt, werden sie einzeln in größere Töpfe verpflanzt. Sind sie angewachsen, werden sie behandelt wie die bereits vorhandenen älteren Engelstrompeten.


Den ganzen Sommer kann man Stecklinge der Engelstrompete schneiden und daraus neue Pflanzen ziehen. Man kann sowohl krautige Kopfstecklinge aus den Spitzen der Triebe als auch verholzte Teilstecklinge verwenden. Damit die jungen Pflanzen schnell zur Blüte kommen, sollte man die Stecklinge aus der Blühregion entnehmen. Die Stecklinge werden in Anzuchterde gesteckt und bewurzeln in zwei bis drei Wochen bei 18 bis 20 Grad. Nach der Bewurzelung werden die Jungpflanzen in größere Töpfe mit normaler Blumenerde gepflanzt.

Mehr zu Engelstrompeten - auch Datura oder Stechapfel genannt oder allgemein Garten / Pflanzen

Informieren Sie sich bei uns über:

- Selbst vermehren – für jede Pflanze die richtige Methode
- Viel Garten für wenig Geld? Wie geht das?
- Wie werden Tomatenpflanzen gepflegt?
- Blauregen ist ein stattlicher Kletterer
- Was tun gegen Birnengitterrost?
- Aussaat von Sommerblumen
- Gemüse säen und im Herbst ernten
- Der nächste Sommer kommt bestimmt
- Vom Gartentraum zum Traumgarten - nicht ohne meinen Planer
- Fütterung der Vögel im Winter (mit Rezept zum selbermachen)
- Der Wintergarten und seine Nutzung
- oder nutzen Sie unseren Such-Service für weitere Themen bei uns

Text und Bild: Pressemeldung der Landwirtschaftskammer NRW

Das könnte Sie auch interessieren:

So bleiben Stauden länger schön

so bleiben stauden laenger schoenGarten / Pflanzen: Sorgfältige Bodenvorbereitung, der richtige Standort, ausreichende Versorgung mit Nährstoffen und Wasser sind wie bei allen Pflanzen, auch bei Blüten- und Blumenstauden die...
Weiterlesen ...

Rosige Aussichten - 1000 gute Gründe für Topf- und Schnittrosen

Rosige AussichtenGarten / Pflanzen: Rote Rosen stehen für Liebe und Anerkennung, bereiten Freude und sorgen für romantische Stimmung. Grund genug, der Blütenpracht einen eigenen Tag zu widmen: Am 12. Juni feierten...
Weiterlesen ...

Die grüne Idylle – von Nutzpflanzen und Gartenhäuschen

Die gruene Idylle von Nutzpflanzen und GartenhaeuschenGarten / Pflanzen: Wer ein wenig Arbeit und Zeit investiert, kann aus seinem Garten eine blühende, fruchtbare Landschaft machen, die im Herbst und Sommer voll mit erntebereiten Früchten ist. Um...


Weiterlesen ...

Schlicht und einfach schön - Wildrosen

wildrosenGarten / Pflanzen: Ihre kräftigen, stachelbewehrten Zweige haben etwas von jener urwüchsigen Kraft, der man eine schlummernden Prinzessin getrost hundert Jahre lang anvertrauen kann. Daneben gibt...
Weiterlesen ...

Lust auf Gräser

tmb garten pflanzen lust auf graeserGarten / Pflanzen: Gräser brauchen keine eleganten Blüten in leuchtenden Farben, um auf sich aufmerksam zu machen. Als Gartenpflanze, Topfpflanze auf Balkon, Terrasse oder im Haus spielen sie mit...
Weiterlesen ...