Strom, Informationen über den Strommarkt

In unserem Bereich Strom informieren wir Sie über die neuesten Entwicklungen auf dem Strommarkt, der Stromversorgung und bei den Stromanbietern, den Energiekonzernen und den Stromhandelsmärkten.  Wir verschaffen Ihnen Informationen über die politischen Weichenstellungen für Ökostrom und über die Probleme, die bei den Netzbetreibern bezüglich der Instandhaltung, der Neuanlage und der Kosten der Stromnetze entstehen. Ferner zeigen wir auf, wie sich die Situation auf dem Markt für Ökostrom darstellt und wie beispielsweise Atom- und Kohlestrom als Ökostrom umdeklariert wird. Natürlich achten wir auch auf Strompreise und Stromtarife und bieten die Gelegenheit zum Stromvergleich, damit Sie einen Stromanbieterwechsel durchführen können. Jetzt kostenlos Stromanbieter vergleichen

Bessere Prognosen für die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien

stromeinspeisungEnergie / Strom:  Sonne und Wind scheinen beziehungsweise wehen nicht immer gleich stark. Ein Problem für das Stromnetz, in dem Stromangebot immer gleich Stromnachfrage sein muss. Im Projekt EWeLiNE arbeiten Fraunhofer und der Deutsche Wetterdienst an besseren Prognosemodellen für die Stromerzeugung erneuerbarer Energien. Jetzt ist eine Plattform gestartet, auf der Übertragungsnetzbetreiber die neuen Modelle live testen können.

Weiterlesen

Stromspeicherentwicklung geht auch ohne öffentliche Förderung

ingenieur elektrotechnikEnergie / Strom:  Die Powerball-Systems AG vertreibt Speichersysteme mit Wechselrichter, Akku, individueller Programmierung, Steuerung und Laderegelung ab 499,- Euro, pro nutzbarer Kilowattstunde. Die Speicher werden in Solothurn in der Schweiz gefertigt und sind mit Schweizer Qualitätskomponenten ausgestattet. Die Amortisationszeit der Powerball Speicher liegt bei ungefähr 10 bis 12 Jahren. Ein kompletter Akkutausch ist dabei bereits berücksichtigt ist.

Weiterlesen

Die effiziente Eigennutzung des Solarstroms ist nur mit leistungsfähigem Speicher möglich

verbesserte speichertechnologieEnergie / Strom:  Solarstrom aus einer hauseigenen Solaranlage kann den Strombedarf eines Eigenheims zum weitaus überwiegenden Teil decken - im Prinzip. Doch leider scheint die Sonne nur tagsüber, und dann auch nicht immer. Bisher gaben Solaranlagen-Betreiber überschüssigen Strom an Sonnentagen ans öffentliche Netz ab und bezogen dafür elektrische Energie aus dem Netz, wenn die eigene Anlage keinen oder zu wenig Strom erzeugte.

Weiterlesen

Hohe Heizkosten? Ein Stromvergleich schafft Abhilfe!

regelmäßsigen stromvergleichEnergie / Strom:  Die Einsparung von Heizkosten basiert auf verschiedenen Faktoren, die man als Bauherr, Eigentümer und Mieter gleichermaßen beachten kann. Gut gedämmte Wände sorgen dafür, dass die Heizwärme nicht nach außen entweicht und mehr Geld in die Temperierung der Räume fließt als eigentlich notwendig. Dieser Aspekt ist vor allem für Bauherren interessant und sollte beim Neubau, wie bei der Altbau Sanierung Beachtung finden. Zusätzlich kann jeder Verbraucher Heizkosten vergleichen und verschiedene Tarife unterschiedlicher Anbieter in einer Gegenüberstellung betrachten.

Weiterlesen

Strom selbst erzeugen und sparen

StromerzeugungEnergie / Strom:  Eine wachsende Zahl von Bundesbürgern will ihren Strom selbst erzeugen und speichern, um so die Energiekosten zu reduzieren. Beim Kauf oder bei der Anmietung einer Immobilie ist eine Solaranlage auf dem Dach oder ein Speicher im Keller deshalb für viele bereits ein wesentliches Entscheidungskriterium. Das ergab eine aktuelle, repräsentative Immobilien-Umfrage des IT- und Energieunternehmens LichtBlick.

Weiterlesen

Nur ein Drittel der Haushalte kennt seine Stromkosten genau

Stromkosten 2Energie / Strom:  Obwohl die Energiewende als wichtiges Thema wahrgenommen wird, kennt nur etwa ein Drittel der Haushalte die eigenen Stromkosten genau. Das zeigt eine aktuelle Verbraucherumfrage der Deutschen Energie-Agentur (dena) im Rahmen der Initiative EnergieEffizienz (IEE). Die Initiative unterstützt Verbraucher dabei, Stromkosten zu sparen.

Weiterlesen

Die Sonnenenergie genügt auch in Deutschland für ausreichende Stromversorgung

Photovoltaik SystemEnergie / Strom:  Jeder Bundesbürger bräuchte nur 1 m² um seine eigene Stromenergie zu erzeugen. Die Sonne hat so viel Kraft, das nur 4 m² Fläche ausreichend würden eine durchschnittliche Familie in Deutschland mit Strom das ganze Jahr zu versorgen. Diese Werte sind realistisch, wenn man das Verbrauchsverhalten und den Wirkungsgrad der Gesamtanlage ausreichend optimiert. Da die Kraft der Sonne mittels Solarmodulen umgesetzt werden kann, und zwar das ganze Jahr lang, spielen Module-Wirkungsgrad, Ausrichtung, diffuses Lichtverhalten, Lichtreflexion, Wirkungsgrad der Gesamtanlage und Dachneigung eine wichtige Rolle.

Weiterlesen