Möbel

Kleine Wohnung clever einrichten

kleine Wohnung

Wohnen und Einrichten / Möbel:  Eine kleine Wohnung zu haben bedeutet nicht unbedingt, dass weniger Platz vorhanden ist. Mit einigen Gestaltungstipps kann man mehr Platz schaffen und gleichzeitig die Wohnung zu einem echten Raumwunder verwandeln.

 In jeder Wohnung möchte man schließlich wohnen, kochen, essen und schlafen. Damit das alles in einem Raum passieren kann, muss man einige Umstrukturierungen vornehmen. Es ist nicht immer so einfach eine Wohnung in unterschiedliche Wohnbereiche aufzugliedern. Allerdings kann man mit flexiblen Möbeln mehr Platz schaffen.

Bevor man eine Ein-Zimmer-Wohnung einrichten oder neu gestalten möchte, sollte man vorher einen Grundriss anfertigen. Dies kann man auf einem Blatt Papier beispielsweise machen. Auf diese Weise kann man sehr gut erkennen, ob Wunschmöbel nun wirklich in die Wohnung passen.

Wie man eine schlauchförmige Wohnung einrichtet

Eine schlauchförmige Wohnung ist in der Tat sehr interessant und kann sehr gemütlich wirken. Bei dieser Form von Wohnung besteht das Ziel darin, die Schlauchform aufzulösen. In der Regel gelingt dies am besten, wenn man die Möbel quer zum Raum stellt. Viele Menschen machen immer wieder den Fehler, Möbel entlang der Wand aufzustellen. Allerdings wird dadurch die Schlauchform zusätzlich verstärkt.

Wie geht man bei quadratischen Wohnungen vor?

Quadratische Wohnungen können wesentlich einfacher eingerichtet werden als es bei schlauchförmigen Wohnungen der Fall ist. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Bewohner die Möbel im der Raummitte aufstellen können. Um hier also Platz zu schaffen, kann man Möbel quer zur Wand platzieren.

Tipps, um eine kleine Wohnung richtig einzurichten

Um eine kleine Wohnung einzurichten, kann man ruhig einen Wohngestalter in Anspruch nehmen. Diese Menschen verstehen es Wohnungen geschickt und clever einzurichten. Wenn man dies nicht möchte, kann man in der Wohnung einige Wohnzonen einrichten. Um Wohnzonen zu installieren, muss man verschiedene Bereiche klar voneinander abgrenzen. Für diesen Zweck kann man Schiebevorhänge verwenden. Darüber hinaus eignen sich auch Couches gut, um den verfügbaren Raum klar aufzuteilen. Raumtrenner machen sich besonders gut in schlauchförmigen Wohnungen.

Weiterhin kann an Wänden und Möbelflächen zusätzlichen Stauraum einrichten. Drahtkörbe eignen sich besonders gut für die Küche, wo man die verschiedenen Kochutensilien verstauen kann. Diese Option ist auch für das Bad gut geeignet. Hier kann man in den Körben Kosmetika aufbewahren.

Quelle: Tipps24-Netzwerk - HR
Foto: Pixabay / CCO Public Domain