DIY – Heimwerker

Die wichtigsten Werkzeuge für Heimwerker

Werkzeuge für Heimwerker

DIY / Heimwerker:  Der Hausbau erfordert eine Vielzahl an Werkzeugen und Maschinen. Professionelle Baufirmen verfügen aus diesem Grund über eine große Ausstattung, welche ein zügiges Fortschreiten der Arbeit ermöglicht. Einige Werkzeuge sind auch für Heimwerker hilfreich, um Arbeiten in eigener Regie durchführen zu können und die Gesamtkosten dadurch zu senken. Wir werfen einen Blick auf Werkzeuge, deren Anschaffung sich auch privat lohnen kann.

Die Kappsäge

Noch immer ist Holz einer der wichtigsten Baustoffe in Deutschland. Seine natürlichen Eigenschaften machen es leicht zu verarbeiten, widerstandsfähig und verleihen ihm zudem eine begehrte und beliebte Optik. Während die groben Stämme zunächst mit anderen Sägen weiterverarbeitet werden, lassen sich die entscheidenden präzisen Schnitte mit einer Kappsäge setzen. Das sogenannte Kappholz lässt sich leicht auf die gewünschten Maße bringen, woraus schließlich die Chance entsteht, das Holz je nach Bauplan zuzuschneiden.

Optional sind Kappsägen mit Zugfunktion verfügbar. Hier ist das Sägeblatt nicht direkt mit dem Tisch verbunden, sondern kugelgelagert. Dadurch bietet sich die Gelegenheit, es nach vorn und hinten zu bewegen. Je nach Bedarf ist es auf diese Weise möglich, weit größere Schnittbreiten zu erreichen, als dies mit einem anderen Gerät möglich wäre. Da gerade beim Hausbau meist breitere Werkstücke vorliegen, kann sich diese Investition schnell bezahlt machen. Weitere Informationen finden Sie auf kappsaege-ratgeber.de.

Die Leiter

Zum neuen Hausstand zählt in jedem Fall eine Leiter, welche die Gelegenheit gewährt, Arbeiten in größerer Höhe durchzuführen. Selbst das eigenständige Streichen der Fenster ist nicht möglich, wenn nicht durch den Kauf einer Leiter für den passenden Zugang gesorgt wird. Durch Kosten, die sich in einem moderaten Rahmen bewegen und der Möglichkeit, eine hochwertige Leiter über Jahrzehnte hinweg in Betrieb zu halten, lohnt sich der Kauf aus ganz unterschiedlichen Gründen.

Wer sich für die Investition entscheidet, steht vor einer großen Auswahl unterschiedlicher Ausfertigungen. Eine erste Gliederung des Sortiments richtet sich nach der Anzahl der Sprossen. Für den normalen Gebrauch sollten acht bis zwölf Sprossen ausreichen, um die gewünschte Höhe zu erreichen. Ausziehbare Leitern bieten darüber hinaus die Gelegenheit, mehrere Meter in die Höhe zu steigen. Da dieses wichtige Utensil nicht nur auf dem Bau eine wichtige Rolle spielt, lohnt sich der Kauf in jedem Fall.

Der Werkzeugkasten

Um das kleine Sortiment eines Heimwerkers komplett zu machen, darf ein gut sortierter Werkzeugkasten nicht fehlen. Dieser dient mit seinem Inhalt als wichtige Grundlage für all die kleinen Restaurations- und Wartungsarbeiten, die bei Besitz eines Eigenheims anfallen können. Auch an dieser Stelle lohnt es sich, auf hohe Qualität und eine gewisse Auswahl zu setzen. Diese Investition macht sich dadurch bezahlt, dass die Werkzeuge praktisch universell eingesetzt werden können. Darüber hinaus ist bei hoher Qualität überhaupt kein Austausch erforderlich. Lediglich der Verlust stellt somit einen Grund dar, weshalb ein erneuter Kauf der Utensilien notwendig werden könnte.

Der Mehrwert der Ausstattung

Der große Mehrwert einer solchen Ausstattung liegt darin begründet, dass in Zukunft viele kleinere Arbeiten selbst durchgeführt werden können. Dafür sind keine besonderen handwerklichen Kenntnisse erforderlich und es reicht aus, über die richtigen Utensilien zu verfügen. In der Folge ist es deutlich leichter, den verschiedenen Aufgaben eines Hausbesitzers gewachsen zu sein.

Quelle: Tipps24-Netzwerk - HR
Foto: Pixabay / CCO Public Domain