Was beim Stromanbieterwechsel zu beachten ist


StromanbieterwechselEnergie / Strom:  Wer nicht gerne auf seine Stromrechnung schaut, der sollte über einen Wechsel des Anbieters nachdenken. Verschiedenste Portale versprechen einen einfachen Umstieg. Trotz alledem gibt es einige Dinge, über die man sich vor einem Wechsel im Klaren sein sollte.

Gründe für einen Wechsel

Häufig kann der Kunde durch einen Anbieterwechsel bares Geld sparen. Das liegt oft daran, dass die Versorger darauf setzen, dass der Verbraucher sich schlichtweg nicht mit dem Thema beschäftigt. Daher werden Preiserhöhungen meist klaglos entgegengenommen. Um diesem Treiben entgegenzuwirken, lohnt sich ein Wechsel. Hinzu kommt, dass viele ihren Strom vom lokalen Grundversorger beziehen. Wer noch nie gewechselt hat, sollte dies in jedem Fall tun, da dieser Anbieter meist die teuersten Preise erhebt. Außerdem ist der Übergang zu einem anderen Dienstleister immer kostenlos und nimmt dank Portalen für den Stromanbieter-Vergleich nicht sehr viel Zeit in Anspruch.

Die Zusammensetzung des Strompreises

Aber wie setzt dich der Preis des Stroms eigentlich zusammen? Über die Hälfte (57%) des Preises geht in Form von Steuern und Abgaben an den Staat. Dazu zählen beispielsweise die Stromsteuer und Konzessionsabgaben an Kommunen nach dem Wärme-Kopplungs-Gesetz (KWKG) und dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG). Die Beschaffung des Stromes selbst kostet natürlich auch etwas. Ein Anteil von ca. 17 Prozent des Preises entsteht aus der Produktion der Energie heraus. Die übrigen Prozente gehen an die Netzbetreiber, die den Strom schließlich zum Kunden bringen.

Mit Ökostrom die Umwelt schonen

Wer gerne etwas für die Umwelt tun möchte, der kann alternativ zu "normalen" Stromtarifen auch Ökostrom beziehen. Der ist zwar etwas teurer, unterscheidet sich aber qualitativ nicht von der Energie, die aus traditionellen Quellen gewonnen wird.

Gerade bei verdächtig preisgünstigen Anbietern von Ökostrom sollte man aber vorsichtig sein. Oft stammt letztendlich doch nur ein Bruchteil des Stroms aus der Steckdose von erneuerbaren Energien. Um absolut sicher zu sein, sollte man auf der Webseite des jeweiligen Anbieters entsprechende Zertifikate und Gütesiegel vorfinden. Erfahrungen anderer Kunden können ebenfalls helfen.

Stromanbieterwechsel - Ja oder Nein?

Ob sich ein Wechsel letzten Endes lohnt oder nicht, das hängt von verschiedenen Faktoren ab. Die einen wechseln jährlich und sparen so bares Geld, die anderen haben es lieber bequemer und zahlen dafür mehr. Wieder andere möchten auf erneuerbare Energien umsteigen. Ganz nach den jeweiligen individuellen Bedürfnissen kann ein Wechsel mehr oder weniger sinnvoll sein. Wenn man sich jedoch noch nie mit dem Thema auseinandergesetzt hat, sollte man in jedem Fall ein Vergleichsportal aufsuchen, um unnötig teure Stromrechnungen zu vermeiden.

Quelle: Tipps24-Netzwerk - HR
Foto: Pixabay ( CCO Public Domain

Das könnte Sie auch interessieren:

Ökostrom-Angebote richtig einschätzen


Ökostrom AngeboteEnergie / Strom:  Im Rahmen der Energiewende und bei all den Diskussionen über Ökologie und Klimaschutzziele und wie man sie am besten erreichen kann, steht der Verbraucher mit seinen Sorgen um...


Weiterlesen ...

Die Nutzung kleiner Solarmodule für Balkon und Terrasse ist jetzt möglich


Dezentrale StromproduktionEnergie / Strom:  Im Streit um die Nutzung kleiner Solarmodule für Balkone und Terrassen gibt Deutschlands größter Verteilnetzbetreiber Westnetz auf Druck von Greenpeace Energy seinen Widerstand...


Weiterlesen ...

Jeder kann jetzt seinen eigenen Strom produzieren, speichern und nutzen


EigenstromsystemeEnergie / Strom:  Mit Hilfe neuester Speichertechnologien die Energiewende für Zuhause ermöglichen? Die Free-e GmbH (i.G.), neues Mitglied im Cluster Erneuerbare Energien Hamburg, bietet mit...


Weiterlesen ...

Solarstrom virtuell speichern und das ganze Jahr nutzen


Solarstrom speichernEnergie / Strom:  Besitzer einer Photovoltaikanlage möchten heute so viel wie möglich von ihrem selbst erzeugten Strom auch für ihr Zuhause nutzen, statt ihn ins Netz einzuspeisen. Doch die...


Weiterlesen ...

Chancen für die Betreiber von dezentralen Blockheizkraftwerken


BlockheizkraftwerkeEnergie / Strom:  Dezentrale Blockheizkraftwerke ermöglichen es, die Erzeugung von Strom zum Ausgleich der schwankenden Erneuerbaren Energien und Wärme zu koppeln und beides besonders effizient...


Weiterlesen ...