• Start

Auch für die Wärmespeicherung ist ein ökonomisches Speichersystem erforderlich

Ökonomisches SpeichersystemHeiztechnik / Heizen & Lüften:  Vielfältige Diskussionen um die Energie- und Wärmewende kommen immer wieder zu dem Schluss, dass ein leistungsfähiger und ausreichend dimensionierter Speicher die Grundlage für die Nutzung verschiedener Energiequellen ist. Der Speicher dient dabei nicht nur als hydraulische Weiche, um die verschiedenen Wärmeerzeuger zu kombinieren und deren Hydraulik zu entkoppeln, sondern er soll als Wärmetank auch eine gewissen Zeit ohne Energieeintrag überbrücken oder eben ganz einfach die „kostenlose" Sonnenenergie auch für die Nacht oder den nächsten Tag speichern.

Weiterlesen

Sind Nass-und-Trockensauger eine sinnvolle Anschaffung?

TrockensaugerWohnen und Einrichten / Elektronik:  Die heute gebräuchlichen Nass-und-Trockensauger kommen ursprünglich aus dem Industrie- und Gewerbebereich. Heute werden sie vermehrt auch in vielen privaten Haushalten verwendet. Der wesentliche Vorteil eines Nass-und-Trockensaugers liegt in seiner Komplexität beim Einsatz. Dort wo die Kapazität eines normalen Staubsaugers nicht mehr ausreicht, z.B. bei Flüssigkeiten oder dort, wo sich Flüssigkeiten und trockene Elemente verbinden, da ist der Nass-und-Trockensauger in seinem Element.

Weiterlesen

Rahmenbedingungen für Pumpspeicherwerke müssen verbessert werden

PumpspeicherwerkeEnergie / Strom:  Nach den extrem windreichen Weihnachtstagen 2016 empfiehlt die Deutsche Energie-Agentur (dena), die Rahmenbedingungen für Pumpspeicherwerke zu verbessern. Pumpspeicherwerke könnten bei einem starken Überangebot von Strom aus schwankenden Quellen wie Wind- und Solarenergie maßgeblich zur Versorgungssicherheit beitragen, da sie überschüssige Energie in großen Mengen aufnehmen und in Zeiten geringeren Stromangebots abgeben.

Weiterlesen

Moderne „taylor made kitchens“ sind die reinsten Stauraumwunder

Amk logoKüchen / Küchenmöbel:  In den kommenden Jahrzehnten ist mit einer weiteren, weltweiten Zunahme der Urbanisierung zu rechnen. Zukunftsforscher gehen davon aus, dass bis 2030 voraussichtlich rund 70 Prozent aller Menschen in Städten bzw. urbanen Systemen leben werden. Wohn- und Stauraum werden somit zu einem immer kostbareren Gut, das hochfunktional, komfortunterstützend und intelligent genutzt werden will.

Weiterlesen

Viel komfortabler in die Wanne

Barrierearme BadgestaltungHausbau / Badezimmer:  Ein selbstständiges Leben im vertrauten Umfeld führen - dieser Wunsch älterer Menschen lässt sich nur erfüllen, wenn die baulichen Voraussetzungen es zulassen. Die wenigsten Häuser und Wohnungen in Deutschland sind bereits barrierearm gestaltet. Dabei dürfte die Nachfrage nach seniorengerechtem Wohnraum in den kommenden Jahren stark zunehmen. Die gute Nachricht: Im Badezimmer lassen sich gefährliche Stolperfallen oft mit geringem Aufwand beseitigen.

Weiterlesen

Schutz für Fenster und Türen gegen Insekten und Pollenflug

PollenflugHausbau / Fenster:  In der warmen Jahreszeit sind sie unvermeidlich: Fliegen, Mücken, Wespen oder Spinnen können in Wohnräumen schlimmstenfalls zur Plage werden oder einen entspannten Schlaf verhindern. Wer sein Haus insektenfrei halten möchte, muss heute nicht mehr zur chemischen Keule greifen und Giftstoffe verwenden. Ein Fliegengitter an Fenstern und Türen beispielsweise hält die ungebetenen Gäste dauerhaft fern und ist besonders wirksam, wenn es vom Fachmann auf Maß gefertigt und installiert wird.

Weiterlesen

Angenehmes Raumklima

BaustoffeHausbau Baustoffe / Ziegel:  Wärmegedämmte Außenwände sind zentraler Baustein jedes Energiesparkonzepts. Wer auf einen sehr guten Dämmstandard setzt, wählt beispielsweise moderne Hochleistungsziegel mit einer Dämmstofffüllung aus Mineralwolle, noch besser aus Perlit. Mit diesen Ziegeln werden höchste Energiestandards sicher erfüllt. Und weil die Wärmedämmung schon integriert ist, kann auf zusätzliche äußere Dämmschichten verzichtet werden.

Weiterlesen

Auf die Gebäudehülle kommt es an

EnergieeffizienzEnergie / Energie sparen:  Für Bauherren wird das Thema Energieeffizienz immer wichtiger, speziell vor dem Hintergrund weiter steigender Energiepreise. Klaus-Dieter Schwendemann, Leiter des Marketing- und Produktmanagements bei WeberHaus, erklärt, worauf es dabei ankommt.

Weiterlesen

Mit neuer Heiztechnik sparen

HeiztechnikHeiztechnik:  Weil das Geld auf dem Sparkonto derzeit kaum noch Zinsen abwirft, suchen viele Anleger nach Alternativen - und werden bei den eigenen vier Wänden fündig. "Geld in die Modernisierung des Eigenheims zu stecken, kann sich gleich mehrfach auszahlen", sagt Bauen-Wohnen-Experte Martin Schmidt von Ratgeberzentrale.de. Eine Fassadendämmung oder eine neue Heizung etwa spare nicht nur Heizkosten ein, sondern könne zugleich den Wert der Immobilie steigern. Attraktive Fördermöglichkeiten würden die Entscheidung noch einfacher machen.

Weiterlesen