Immobilien-Nachrichten – immer aktuell bei Hausbautipps24

Die Immobiliennachrichten von Hausbautipps24 stellen Ihnen die neuesten Nachrichten über Trends und Entwicklungen der Grundstücks- und Hauspreise, herausgegeben von Immobilien-Maklern und den Verbänden der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft, zur Verfügung. Hier erhalten Sie Tipps , wie sie den Haus- und Grundstückskauf vorbereiten und was bei einem Verkauf von Häusern und Grundstücken zu beachten ist, denn wer sein Haus verkaufen will, muss einige wichtige Grundregeln beachten. Sie erhalten Hinweise für die Renovierung und Modernisierung, Wertermittlung, Sanierung von Altbauten, Klimaschutzmassnahmen, die staatliche Förderung und vieles mehr und stets aktuell.

Was ist bei einer Untervermietung zu beachten?

Immobilienmarkt / Immobiliennachrichten:  Gründe für eine Untervermietung gibt es viele: Zusammen ist man weniger alleine und schont gleichzeitig den Geldbeutel. Vor allem in großen Städten ist ein neuer Mitbewohner schnell gefunden. Doch was gilt rechtlich? Dürfen Mieter ihre Wohnung einfach untervermieten oder benötigen sie dafür die Zustimmung ihres Vermieters?

Weiterlesen

Wie viel darf ein Schlüsseldienst kosten?

Immobilienmarkt / Immobiliennachrichten:  Die Schlüssel zu verlieren oder sich auszusperren, ist eine unangenehme Situation. In den meisten Fällen sind Betroffene auf die Türöffnung durch einen Schlüsseldienst angewiesen. Allerdings verursacht der Einsatz Kosten und da kommen bei dem einen oder anderen Zweifel an der erhaltenen Rechnung. Mit diesen Kosten ist zu rechnen.

Weiterlesen

Schädlingsbekämpfung - Wann sollte ein Experte gerufen werden

Immobilienmarkt / Immobiliennachrichten:  Schädlinge in den eigenen vier Wänden zu haben, kann sehr lästig sein. Wird der Befall früh genug erkannt, lassen sich viele Schädlinge wie Ungeziefer, mit verschiedenen Hausmitteln oder Gift bekämpfen. Sind die Bekämpfungsversuche jedoch ohne Wirkung, ist es an der Zeit, einen Experten hinzuzuziehen. Wann der Experte hinzugezogen werden sollte, erfahren Sie hier.

Weiterlesen

Wohnen in Brandenburg: Das lohnt sich

Immobilienmarkt / Immobiliennachrichten:  Für viele Städter ein absoluter Sehnsuchtsort. Der Vorort, das Land und die dazugehörige Ruhe bieten eine willkommene Veränderung für die immer größer und lauter werdenden Städte. Diesen Wunsch im Gepäck zieht es immer mehr Berliner, oder auch andere Städter, in die Speckgürtel und Vororte Berlins. Also ins grüne Brandenburg. Warum diese Regionen so einen Zulauf erhalten und welche Vorteile und Nachteile es gibt, ist Thema dieses Textes.

Weiterlesen

Fallstricke beim Kauf einer Eigentumswohnung

Immobilienmarkt / Immobiliennachrichten:  Der Kauf einer Eigentumswohnung aus zweiter Hand erscheint vielen Menschen als der schnellste und einfachste Weg zur Schaffung von Wohneigentum. Man kann das Objekt besichtigen, statt die „Katze im Sack“ zu kaufen wie bei einem Hausbauprojekt, und mit Bauverträgen oder Baubeschreibungen muss man sich auch nicht herumschlagen.

Weiterlesen

Wird Wohnen in Bonn immer teurer?

Immobilienmarkt / Immobiliennachrichten:  In den vergangenen vier Jahren sind die Preise für das Wohnen in der ehemaligen Bundeshauptstadt Bonn wesentlich teurer geworden – das zeigt der aktuelle Mietspiegel der Stadt.

Weiterlesen

Das sollte man über die Leibrente wissen!

Immobilienmarkt / Immobiliennahrichten:  Der Begriff Leibrente ist im Mittelalter entstanden. Damals hatte der Papst für die christliche Kirche und ihre Anhänger ein Zinsverbot erlassen. Um dieses Gebot zu umgehen verlangten die Gläubiger, die Geld verliehen, keine Zinsen, sondern eine Rente – die an die Person (den Leib) geknüpft war. So konnten sie weiterhin Geld verdienen, ohne das Zinsverbot der Kirche zu verletzen. Damit war die Leibrente in der Ursprungsform entstanden.

Weiterlesen

Betriebskosten und Nebenkosten – wo liegen die Unterschiede und was müssen Sie beachten?

Immobilienmarkt / Immobiliennachrichten:  Wer Wohnraum bezieht, muss monatlich bestimmte Nebenkosten an den Vermieter abführen, die vorher schriftlich im Mietvertrag festgehalten werden. Für die Höhe dieser Kosten sind die Wohnungsgröße, Anzahl der lebenden Personen in der Immobilie sowie auch die Wohneinheit selbst maßgebend. Dabei ist der Vermieter gesetzlich dazu verpflichtet, die Nebenkostenabrechnung innerhalb von 12 Monaten zu erstellen und diese dem Mieter mit möglichen Nachforderungen fristgerecht zukommen zu lassen. Die Abrechnung muss eine exakte Auflistung aller entstandenen Kosten enthalten, die für jeden nachvollziehbar sind. Wenn es um das Thema Nebenkosten geht, unterscheidet man auch immer hinsichtlich Nebenkosten und Betriebskosten. Wo diese Differenzen liegen und was Sie beachten müssen, erfahren Sie hier.

Weiterlesen