Immobilien-Nachrichten – immer aktuell bei Hausbautipps24

Ferienhaus auf Mallorca - Wie teuer ist das?

Immobilienmarkt / Immobiliennachrichten:  Der Urlaub ist und bleibt für viele Menschen einfach die schönste Zeit im Jahr. Besonders viele Deutsche zieht es in der Urlaubszeit auf die Baleareninsel Mallorca.

 

Hier muss es allerdings nicht immer zwangsläufig das althergebrachte Hotel sein. Auch ein Ferienhaus bietet die Chance, einen erholsamen und unvergesslichen Urlaub zu erleben. Werden attraktive Immobilien Mallorca gemietet, ergeben sich im Vergleich zu einer Hotelbuchung sogar einige Vorteile. Welche das sind und worauf es bei der Buchung eines Ferienhauses auf Mallorca ankommt, verrät der folgende Artikel.

Der perfekte Familienurlaub im Ferienhaus

Ein Ferienhaus auf Mallorca verspricht besonders für Familien mit Kindern einen absoluten Traumurlaub. Es finden sich viele Angebote, die sogar durch einen eigenen Pool bestechen, in dem nach Herzenslust geplantscht werden kann.

Außerdem gibt es ein eigenes Grundstück, dass mit Gartenmöbeln und Grill ausgestattet ist und so viele schöne Stunden im Freien verspricht. Im Ferienhaus selbst gibt es natürlich ebenfalls allerlei Annehmlichkeiten für Familien, wie Waschmaschine und Küche. Auf Mallorca gibt es vielzählige Ferienhäuser, die teilweise sogar für mehr als zwölf Personen Platz bieten.

Der Preis hängt dabei von der Lage, der Ausstattung und der Größe des Feriendomizils ab. Verfügt das Ferienhaus über eine gute Ausstattung, einen Pool und bietet Platz für fünf bis sechs Personen, so kostet eine Woche im Durchschnitt zwischen 1.000 und 2.000 Euro. Falls das Haus in der Nebensaison gebucht wird, sind auch Preise ab 500 Euro realistisch.

Es muss allerdings beachtet werden, dass natürlich noch weitere Kosten, zum Beispiel für einen Mietwagen, anfallen. Häufig ist der Weg vom Ferienhaus bis zum nächsten Strand oder Supermarkt nämlich recht weit.

Die Vor- und Nachteile eines Ferienhauses

Für Urlauber ergeben sich durch ein Ferienhaus für ihren Mallorca-Urlaub einige Vorteile. So kann der Urlaub sehr flexibel ganz frei nach den eigenen Wünschen und Vorstellungen gestaltet werden. Es ist beispielsweise nicht nötig, sich an vorgegebene Öffnungszeiten von dem Restaurant im Hotel halten zu müssen.

Mit dieser großen Selbstverantwortung entsteht allerdings auch der Nachteil, dass das Essen in Eigenregie organisiert werden muss. Der Haushalt muss ähnlich wie zuhause geführt werden. Entspannung abseits des hektischen Trubels der Stadt ist in einem Ferienhaus auf Mallorca zwar garantiert, dennoch ist in den meisten Fällen ein Mietwagen notwendig, um den nächstgelegenen Ort besuche zu können.

Vorsicht vor unseriösen Angeboten

Wird von der zusätzlichen Belastung durch den benötigten Mietwagen abgesehen, so bietet ein Ferienhaus auf der Lieblingsinsel der Deutschen dennoch die perfekte Basis, um einen unvergesslichen Urlaub zu erleben. Die Voraussetzung dafür ist allerdings, dass Verbraucher nicht auf ein unseriöses Angebot hereinfallen.

Häufig wird zum Beispiel im Internet nach einem passenden Ferienhaus auf Mallorca gesucht. Hier gilt es, besondere Vorsicht walten zu lassen. Selbst Angebote, die auf den ersten Blick äußerst seriös wirken, können sich im Nachhinein als großer Betrug entpuppen.

In der Vergangenheit wurden derartige Fälle besonders auf der Insel Mallorca schon häufig bekannt. Daher ist es essentiell, im Vorfeld zu prüfen, ob der Vermieter der jeweiligen Immobilie eindeutig identifiziert werden kann. Dabei reichen eine bloße E-Mail-Adresse oder gar eine Handynummer nicht aus. Einen guten Anhaltspunkt hinsichtlich der Seriosität des Anbieters liefert auch das Impressum der jeweiligen Webseite.

Quelle: Tipps24-Netzwerk - HR
Foto: Pixabay / CCO Public Domain / Medienservice