Hausbautipps24 - Fussboden

Teppich ist nicht gleich Teppich - Darauf sollte man achten

Innenausbau / Fussboden:  Die Suche nach dem idealen Teppich ist nicht immer einfach. Teppich ist nicht gleich Teppich, denn es gibt reichlich Varianten, sodass die Entscheidung manchmal in besonderem Maße schwer ausfällt. Worauf Sie allerdings achten sollten, wie Sie den richtigen Teppich für Ihr Zuhause finden und auch aus welchen Materialien diese hergestellt werden können, möchten wir Ihnen hier gerne erläutern.

 

Der richtige Teppich für Zuhause

Teppiche können einen Raum erheblich verschönern und moderner wirken lassen. Aus diesem Grund gehört für die Inneneinrichtung ein Teppich auch gerne dazu, doch nicht nur das. Der Teppich bringt zugleich Komfort und hilft dabei uns Zuhause heimisch zu fühlen. Durch die vielen verschiedenen Modelle auf dem Markt, wie dem Teppich rund oder dem langen Teppich, ist es nicht immer einfach eine ideale Entscheidung zu treffen, vor allem wenn wenig Wissen über die aktuellen Trends vorhanden ist. Glücklicherweise gibt es durch die vielen Modelle, allerdings auch viele Möglichkeiten den perfekten Teppich zu finden.

Welche Materialien gibt es?

Es gibt reichlich Materialien, aus denen ein Teppich hergestellt werden kann, von synthetischen Materialien, wie Nylon und Polyester, gibt es hingegen auch natürliche Methoden, wie Naturfasern und selbst Seegras! Hierbei entscheidet vor allem die Optik, da Seegras natürlich anders aussieht als Nylon. Zugleich müssen Sie sich auch vor Augen halten, dass in der Regel die natürlichen Optionen ein wenig teurer sind, als die synthetischen Teppiche.

Welche Herstellungsverfahren gibt es?

Ebenfalls Einfluss auf die Optik und den Preis hat das Herstellungsverfahren. Hierbei kann ein Teppich zum Beispiel gewebt, getuftet und auch konfektioniert werden. Bei einem getufteten Teppich wird der sogenannte Flor des Teppichs direkt in das Modell eingearbeitet. Bei einem gewebten Teppich ist die Qualität ausschlagend über die Dichte des Teppichs. Generell gilt, je dichter dieser hergestellt wird, desto langlebiger und strapazierfähiger ist er. Schließlich gibt es noch den konfektionierten Teppich, hierbei wird das Flor verklebt und gehört daher zu den günstigsten Optionen. Leider ist es zwar günstig, jedoch qualitativ nicht langlebig und hochwertig.

Was ist Flor und was heißt das für den Teppich?

Sicherlich haben Sie schon mal einen Teppich erlebt, der wahnsinnig weich und fluffig war, da hier besonders viele Fasern in den Teppich eingearbeitet wurden – genau das ist Flor. Je mehr Flor sich in einem Teppich befindet, desto angenehmer fühlt sich dieser an. Dabei unterscheiden wir auch noch zwischen dem Hochflor und dem Kurzflor. Ein Kurzflor ist hierbei eine Faserlänge von unter 1,5 Zentimeter, wohingegen ein Langflor rund 1,5 Zentimeter bis 5 Zentimeter lang sein kann.

Weitere Merkmale für die Teppichauswahl

Es gibt noch weitere Dinge zu beachten, über die Sie sich noch vor dem Kauf Gedanken machen sollten. Welche das genau sind und wie Sie Ihren idealen Teppich finden, möchten wir Ihnen hier erläutern.

Größe und Breite

Zwar kann ein Teppich immer noch geschnitten werden, vor allem, wenn dieser den ganzen Raum einnehmen soll, doch sollten Sie sich dennoch über die Größe und Breite informieren. Manche Teppiche sind dicker als andere, sodass auch das Schneiden erschwert wird.

Optik

Sicherlich spielt die Optik eine wichtige Rolle bei dem Kauf eines Teppichs, hierbei entscheiden die Farbe, die Form und auch die Qualität darüber, ob ein Teppich zu der Einrichtung passt oder eben nicht.

Nutzungsort

Es gibt spezielle Teppiche für den Innenraum, allerdings auch welche für die äußere Nutzung wie auf der Terrasse oder dem Garten. Sollten Sie Ihren Teppich auch draußen nutzen wollen, dann empfiehlt sich explizit nach einem Outdoor Teppich zu suchen!

Quelle: Tipps24-Netzwerk - HR
Foto: Unsplash / CCO Public Domain / Katja Bayer