Elektronik

Worauf sollten Sie bei der Wahl des neuen Staubsaugers achten?

Staubsauger

Wohnen und Einrichten / Elektronik:  Die große Frage bei der Anschaffung einen neuen Staubsaugers ist: Mit oder ohne Beutel? Immer mehr Verbraucher entscheiden sich für die zweite Variante. Doch woran liegt dies und worauf sollte man achten, wenn man sich einen neuen Staubsauger kauft? Was sind die Vor,- und Nachteile eines beutellosen Staubsaugers?

Staubsaugen ist einer der Grundtätigkeiten in jedem deutschen Haushalt. Dabei staubsaugt jeder Deutsche rund 2-mal in der Woche. Dies zeigt, wie wichtig ein guter Staubsauger für die allgemeine Hygiene und Sauberkeit im Haushalt ist. Das Budget und die Häufigkeit der Reinigung sind wichtige Faktoren beim Kauf eines neuen Staubsaugers, jedoch sollte zuerst grundlegend entschieden werden, ob man einen Staubsauger mit oder ohne Beutel anschaffen will.

Staubsauger mit Beutel

Staubsauger mit Beutel ist die klassische Variante und ist in fast allen Haushalten auffindbar. Für Allergiker ist es die erste Wahl, da der Beutel feine Staubpartikel effektiv auffangen kann. Zudem muss man den Beutel nicht ausleeren und kann ihn nach der Reinigung gleich entsorgen. Jedoch können bei häufiger Verwendung des Staubsaugers die Kosten für Beutel schnell zu einem entscheidenden Folgekostenfaktor werden und sollten daher unbedingt in die Kaufentscheidung mit einbezogen werden. Die anfänglichen Anschaffungskosten für einen Staubsauger mit Beutel sind jedoch deutlich geringer als für Staubsauger ohne Beutel und zudem sind sie leiser im Betrieb.

Staubsauger ohne Beutel

Bei der Reinigung von großen Wohnräumen und bei häufiger Nutzung mach ein beutelloser Staubsauger definitiv Sinn. Besonders in Haushalten mit Kindern und Haustieren lohnt sich ein beutelloser Staubsauger. Viele Staubsaugerkunden sollten daher online nach: Staubsauger ohne Beuteltest suchen, um die besten Ergebnisse zu erhalten. Die eingesparten Kosten für die Staubsaugerbeutel machen sich nach etwa drei bis vier Jahren bemerkbar. Jedoch muss man bei der Anschaffung mit einem deutlich höheren Preis rechnen als bei herkömmlichen Staubsaugern.

Beutellose Staubsauger sind umweltfreundlicher, meisten von der Handhabung und vom Design besser und wiegen weniger. Zudem sind die Folgekosten durch den fehlenden Beutel deutlich geringer. Jedoch muss diese Staubsaugerart je nach Grad der Benutzung häufig gereinigt werden. Teilweise können die Geräte auch sehr laut sein. Durch die stärkere Motorleistung ist die Saugkraft dementsprechend auch höher. Doch dadurch ist die Lautstärke dementsprechend hoch.

Was ist nun die bessere Entscheidung?

Was bei beiden Modellen auffällig ist, ist die große Anzahl and Marken, Qualitätsunterschiede und Eigenschaften, die die Suche nach dem passenden Gerät erschweren. Testberichte auf verschiedenen Webseiten helfen daher sehr bei der Entscheidung des richtigen Staubsaugers für Ihre individuellen Ansprüchen und Gegebenheiten. Sie müssen sich daher nach Ihren Lebensumständen und Gewohnheiten orientieren, um das richtige Model für Sie zu finden.

Bei beutellosen Modellen kommt die Entscheidung zwischen Zyklon oder Wasser Staubsauger dazu. Zyklon Staubsauger filtern Schmutzpartikel durch einen Filter aus der eingesaugten Luft. Dagegen binden Wasser Staubsauger Staub und Schmutz mir Wasser. Daher muss nach jeder Benutzung das Wasser im Staubsauger ausgetauscht werden, um Schimmel zu vermieden. Einer der am häufigsten genannten Vorteile für Staubsauger ohne Beutel ist die deutlich geringere Geruchsentwicklung, den diese wird meisten durch den gefüllten Staubbeutel verursacht. Zudem wird die Zeit für den Kauf und Findung des richtigen Beutels eingespart.

Bewertungswebseiten helfen den Kunden aus den besten und beliebtesten Modellen das geeignete Gerät herauszufiltern.

Quelle: Tipps24-Netzwerk - HR
Foto: Pixabay / CCO Public Domain