Bauplanung

Die Bauplanung für den Hausbau ist der Teil der Bauvorbereitung, der konkret dann beginnt, wenn die Entscheidung darüber gefallen ist, welches Haus gebaut werden soll. Zu diesem Zeitpunkt steht fest, dass es ein Einfamilienhaus, ein Zweifamilienhaus oder ein Reihenhaus wird. Nun muss im Rahmen der Bauplanung entscheiden werden, ob ein Massivhaus, ein Fertighaus oder ein Holzhaus errichtet werden soll. Abschließend wird die Bauplanung an einen Fachmann, wie den Architekten oder den Bauingenieur vergeben. Er entscheidet dann auch, wer die Baupartner sein werden.

Weitere grundsätzliche Informationen über die Bauplanung finden Sie auch in unsererm Ratgeber Hausbau in dem Abschnitt Bauvorbereitung / Bauplanung.

Größte Probleme beim Hausbau sind Kostenkalkulation und Zeitplan

Kostenkalkulation und ZeitplanHausbau / Bauplanung:  Drei Viertel der in den vergangenen fünf Jahren in Deutschland errichteten Eigenheime sind am Ende spürbar teurer geworden als geplant. Während bei jedem dritten Haus die Baukosten letztendlich bis zu 10 Prozent über Plan lagen, waren es bei jedem fünften Neubau bis zu 20 Prozent und bei gut jedem zehnten Haus sogar bis zu 30 Prozent.

Weiterlesen

Welche Rechtsfolgen treten nach der Bauabnahme ein?

Nach der BauabnahmeHausbau / Bauplanung:  Das Eigenheim steht, die Bauphase ist überstanden - jetzt fehlt nur noch die Bauabnahme, damit der Einzug in die eigenen vier Wände über die Bühne gehen kann. Doch Vorsicht, vielen Bauherren ist die Bedeutung der Bauabnahme nicht bewusst. Mit der Abnahme nimmt der Bauherr die vom Bauunternehmer erbrachte Werkleistung entgegen und billigt sie als im Wesentlichen fertiggestellt und mangelfrei.

Weiterlesen

Einen Aufzug im Einfamilienhaus planen, nicht nur beim barrierefreien Hausbau

Aufzug im EinfamilienhausHausbau / Bauplanung:  Ein Aufzug im privaten Einfamilienhaus ist sicherlich immer noch die große Ausnahme. Allerdings ist in den letzten Jahren eine Zunahme dieses Ausstattungsmerkmals festzustellen. Besonders effektiv ist es, den Aufzug bereits bei der Bauplanung zu berücksichtigen. So fallen später keine Umbauarbeiten mit den damit verbundenen Belästigungen an.

Weiterlesen

Die rabiate Tour: Die wichtigsten Abriss-Tipps

Abriss TippsHausbau / Bauplanung:  Um auf einem Grundstück eine Baustelle für den Bau eines neuen Hauses einrichten zu können, muss es zum Einen frei zugänglich sein und zum anderen dürfen natürlich keine alten Gemäuer mehr dort stehen. Ist der Abriss eines noch vorhandenen Gebäudes geplant, muss man diesen dem zuständigen Bauamt anzeigen. Eine Ausnahme von der Anzeigepflicht besteht dann, wenn es sich um Gebäude, die kleiner sind als 300 cbm oder um Masten, Pfähle oder Mauern handelt. Unter diesen Umständen kann man den Abriss komplett ohne Meldung beim Bauamt durchführen.

Weiterlesen

5 Punkte, die ich bei meiner Architektenwahl beachten sollte

ArchitektenwahlHausbau / Bauplanung:  Ob gewerblich oder privat, ob Baugemeinschaften oder Investoren: Möchten Sie bauen, dann brauchen sie den richtigen Architekten. Doch wie findet man diesen, insbesondere wenn sie vielleicht am Start ihres ersten Hausbaus stehen und noch keine Erfahrungen sammeln konnten? Mit einer überschaubaren 5-Punkte-Checkliste machen sie sich fit für die Architektenwahl.

Weiterlesen

Probleme und Chancen eines Erbbaugrundstücks

ErbbaugrundstückHausbau / Bauplanung:  Grundstücke sind besonders in den Ballungsgebieten rar - Erbbaugrundstücke werden daher für viele Bau- und Kaufinteressierte zur attraktiven Alternative. Im Unterschied zum Grundstückskauf erwirbt ein Erbbaurechtsnehmer nicht den Grund und Boden, auf dem er bauen möchte, sondern zahlt dem Eigentümer, vereinfacht ausgedrückt, langfristig eine Miete, den sogenannten Erbbauzins.

Weiterlesen

Einsatzmöglichkeiten eines Baucontainers beim Hausbau

BaucontainerHausbau / Bauplanung:  Im Rahmen der Baustelleneinrichtung werden je nach Größe des Bauvorhabens verschiedene Behausungen, früher durch Bauwagen, Baubuden und Toilettenhäuschen gekennzeichnet, errichtet werden müssen. Die Bauwagen sind heute nicht mehr im Einsatz, dafür gibt es eine flexiblere Lösung, den Baucontainer. Einen Baucontainer kann man für jeden Zweck im Rahmen der Durchführung eines Bauvorhabens einsetzen. Er ist für die Unterkünfte der Bauarbeiter, Büroangelegenheiten, Sanitärfragen und für die Lagerung und Aufbewahrung von Baumaterial bestens geeignet. Aufgrund seiner vielseitigen Einsetzbarkeit gibt es den Baucontainer in vielen Größen und Ausstattungsvarianten.

Weiterlesen

Haus bauen, Baum pflanzen, Fahnenmast setzen - das ist Bauherren wichtig

Fahnenmast setzenHausbau / Bauplanung:  Die Phase des Hausbaus ist häufig von Hoffnungen und Enttäuschungen geprägt. Die meisten Hausherren besitzen schon zu Beginn klar definierte Wünsche, wie sie das Eigenheim für die kommenden Jahre gestalten möchten. Wie blicken genauer auf die kleinen Details, welche in vielen Fällen eine Rolle spielen und auf der Baustelle verwirklicht werden sollen.

Weiterlesen