Bauplanung

Begehbarer Kleiderschrank und Ankleidezimmer, bei richtiger Bauplanung kein Problem

Nolte SchlafzimmerHausbau / Bauplanung:  Eine eigene Ankleide - von diesem Luxus träumen viele Haus- und Wohnungsbesitzer. Hier kann vor allem die Frau des Hauses ihre kleinen Geheimnisse verbergen und sich ungestört auf den "großen Auftritt" im Schlafzimmer oder auf das gemeinsame Ausgehen vorbereiten. Der Traum von der Ankleide ist leichter zu erfüllen, als viele glauben: Bei cleverer Bauplanung mit optimaler Nutzung des Raums lässt sich oft ein Teil des Schlafzimmers abtrennen und zur Garderobe umwandeln. Auch wenn die Kinder flügge werden und ihre erste eigene Wohnung beziehen, eröffnen sich zu Hause völlig neue Raum- und Gestaltungsmöglichkeiten. Dann kann beispielsweise ein Kinderzimmer zum Gäste-, das andere zum Ankleideraum umgewandelt werden.

Mit einem durchgeplanten Ankleidesysteme Ordnung und Übersicht schaffen

Für die Ausstattung bieten sich spezielle Ankleidesysteme wie beispielsweise "Horizont 3000" von Nolte an. Sie sind vielfältig gestaltbar mit verschiedenen Korpusgrößen und -tiefen, Fachböden und sanft gleitenden Auszügen. Zubehör wie ausziehbarer Hosenhalter und ausschwenkbarer Kleiderlift erhöhen den Komfort ebenso wie passende Beleuchtungssysteme (Informationen unter www.nolte-germersheim.de). Damit kommen Sie Ihrem Traum-Schlafzimmer ein Stück näher. Noch flexibler und optisch leicht sind Aluminium-Traversensysteme wie "Arias". Kleiderstangen und Fachböden lassen sich in den fest eingebauten Metallprofilen fast beliebig verankern und stufenlos verstellen - auch ein nachträglicher Umbau ist mit wenigen Handgriffen erledigt.

Flexible Ausstattung durch intelligente Bauplanung

Für die Abtrennung eines Ankleideraums vom Schlafzimmer eignen sich Schrankwandsysteme wie "Columbus". Anders als beispielsweise eine Gipskartonwand schaffen sie zusätzlichen Stauraum und machen den Einbau einer Tür überflüssig. Der Zugang zum Ankleideraum versteckt sich dezent hinter der Schranktür - im Durchgang wird einfach die Schrankrückwand weggelassen. Diese und andere Wünsche lassen sich bereits im Rahmen der Bauplanung oder Umbauplanung mit einigen Schrankserien ohne weiteres erfüllen. So sind Anpassungen an Dachschrägen ebenso möglich wie wand- oder deckenabschließende Verblendungen und Tiefenkürzungen bis 30 Zentimeter.

Die Ankleide im Eckschrank, der begehbare Kleiderschrank

Selbst wo gar kein Platz für eine abgetrennte Ankleide vorhanden ist, bieten Eckschranklösungen großzügige Alternativen. Hinter der Tür einer abgeschrägten Schrankecke eröffnet sich genügend Raum für eine Ankleide im Kleinformat - inklusive bodentiefem Spiegel mit guter Beleuchtung an der Rückwand und seitlichen Fachböden, Schüben oder Kleiderstange. Je nach verfügbarem Platz kann sich die Ecklösung hinter einer breiten, einseitig aufschwingenden Falttür oder zwei schmalen, nach beiden Seiten öffnenden Türen verbergen.

Quelle: DJD / nolte-germersheim.de

Lassen Sie sich auch durch die große Auswahl an Schlafzimmer-Möbeln unseres Einrichtungspartners Otto inspirieren!

Weitere Beiträge bei Hausbautipps24, die sich mit dem Thema Schlafzimmer befassen:

Die Wärme-Direkt-Häuser der Familien Voigt und Sedlmayr
So gibt es im Hause Voigt zum Beispiel ein Arbeitszimmer im Erdgeschoss, Sedlmayrs haben hier ihr Schlaf- und Badezimmer. Im einen Haus nimmt das Kinderreich das komplette Obergeschoss ein, im anderen ist hier Platz für eine großzügige Galerie-Bad-Ankleide-Schlafzimmer-Lösung.

Raumbedarf, Gedanken über die benötigte Wohnfläche und Raumnutzung
Entfernen Sie sich von der üblichen Zimmerplanung, muss das Schlafzimmer unbedingt im Obergeschoss liegen? Können Küche und Bad nicht auch einmal gen Süden oder Westen weisen, weil Sie persönlich nach der Arbeit gemütlich im Licht der Abendsonne im Welleness-Bad baden möchten und anschließend beim Kochen und Essen den herrlichen Sonnenuntergang in Ihrem Eigenheim genießen wollen?